Berlin (dts) - CDU-Bewerber Norbert Röttgen will im Falle seiner Wahl zum CDU-Vorsitzenden den nächsten Kanzlerkandidaten der Unionsparteien in einem gemeinsamen Mitgliederentscheid von CDU und CSU bestimmen lassen. "Wir müssen aus Fehlern der Vergangenheit lernen", sagte er der "Rheinischen Post" ...

Kommentare

(4) gabrielefink · 04. Dezember 2021
@3 Genau so hatte ich das auch wahr genommen. Söder hatte sogar noch dafür geworben, dass nicht der Vorstand, sondern die Mitglieder entscheiden.
(3) thrasea · 04. Dezember 2021
@2 Das sehe ich anders. Nach diesen Regeln wäre doch vermutlich Söder Kanzlerkandidat geworden anstatt Laschet?
(2) Pontius · 04. Dezember 2021
Damit wäre der CSU-Kandidat quasi chancenlos.
(1) Marc · 04. Dezember 2021
Macht Sinn...
 
Suchbegriff

Diese Woche
18.01.2022(Heute)
17.01.2022(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News