Robert Rodriguez plant ein 'Spy Kids'-Reboot

Robert Rodriguez
Foto: BANG Showbiz
Der Filmemacher wird dafür verantwortlich sein, die 'Spy Kids'-Filmreihe neu zu verfilmen.

(BANG) - Robert Rodriguez wird dafür verantwortlich sein, die 'Spy Kids'-Filmreihe neu zu verfilmen.

Der 52-jährige Filmemacher soll für die Neuverfilmung der lustigen Spionage-Filmreihe das Drehbuch verfassen und auch die Regie übernehmen.

Der Regisseur wird das Projekt, in dem es um die Abenteuer einer multikulturellen Familie geht, für Skydance Media entwickeln. Die 'Spy Kids'-Filmreihe feierte ihre Anfänge im Jahr 2001 und dabei stellten Alexa Vega und Daryl Sabara die Rollen der Carmen und des Juni Cortez dar, die ihre Eltern (gespielt von Antonio Banderas und Carla Gugino) retten müssen, die Spionage betreiben und in Schwierigkeiten geraten. Der Film wurde von Kritikern und von dem Publikum gleichermaßen gefeiert und drei Sequels folgten. Skydance wird als das Hauptstudio für das neue Projekt dienen und für die Entwicklung und Produktion des anstehenden Filmes verantwortlich sein, bei dem Gary Barber und Peter Oillataguerre die ausführenden Produzenten sein werden.

Robert soll zudem an einem Sequel zu dem Film 'We Can Be Heroes' arbeiten. Der Filmemacher plant, einen Nachfolger des Netflix-Filmes über Superhelden zu drehen, weil 'We Can Be Heroes' über die Weihnachtsfeiertage hinweg überaus erfolgreich bei den Zuschauern ankam.

Film
27.01.2021 · 11:00 Uhr
[1 Kommentar]
 

Mehr als 2.500.000 Infizierte in Deutschland registriert

Maske
Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages […] (00)

Corona Consumer Check: In der Krise zählt Vertrauen

Konsumentinnen und Konsumenten greifen in der Krise auf bewährte Anbieter zurück – online wie offline. […] (00)