Berlin (dpa) - Erstmals seit mehr als acht Monaten haben die Gesundheitsämter in Deutschland weniger als 1000 Neuinfektionen binnen eines Tages an das Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet. So registrierte das RKI 549 neue Fälle, wie aus Zahlen vom Montagmorgen hervorgeht. Zuletzt war die Zahl der ...

Kommentare

(17) Pontius · 14. Juni um 18:52
@16 Der 21.9.2020 war auch ein Montag, daher ist der Vergleich gar nicht so schlecht. Zumal der Wert deutlich unter 1000 liegt. Das lässt hoffen, dass bald weniger Tage in der Woche über 1000 als darunter liegen werden.
(16) Sansi · 14. Juni um 10:41
Warten wir mal die Dienstagszahlen ab; am Montag sind die durch nicht erfolgte Meldungen immer niedriger. Aber insgesamt schon erfreulich .....
(15) Marc · 14. Juni um 10:33
@12 Bei einer Sterblichkeitsrate bei den über 80-Jährigen von rund 20% und nach Impfung fast ausschließlich (sehr) milden Verläufen unter genau der selben Bevölkerungsgruppe, entbehrt Dein Geschwurbel hier jeglicher wissenschaftlicher oder logischer Grundlage. Aufgrund der mittlerweile erfolgreichen Coronabekämpfung siehst Du gemeinsamen mit Deinen Gleichgesinnten wohl die Felle davon schwimmen und hältst Dich an jedem Strohhalm/jeder Überschrift fest.
(14) crochunter · 14. Juni um 10:19
@12 Das Virus wurde mehrmals Isoliert bevor die WHO die Pandemie Ausgerufen hat, z.b. am 13. Februar 2020: <link> Am 12. März wurde Corona zur Pandemie ausgerufen: <link> Damals gab es von 20000 Fällen in der EU 1000 Tode, man konnte also von einem Gefährlichen Virus Ausgehen. Ich erinnere auch an die Bilder aus Italien oder New York, wo die Leichen in Kühlwagen gelagert wurden, weil kein Platz mehr war.
(11) gabrielefink · 14. Juni um 09:19
Siehe hier: <link> Die Inzidenz der (fast) durchgeimpften Altersgruppen ist entscheidend gesunken und deutlich geringer, als bei den Jüngeren.
(10) thrasea · 14. Juni um 09:18
@7 Erstens: Findest du es schlau, einen Artikel von März zu posten? Heute weiß man schon mehr zu diesem Thema. Zweitens: Deine Frage kannst du leicht selbst beantworten, wenn du nur etwas mehr liest als die Überschrift allein. Direkt unter der Überschrift findest du in fetter Schrift die Antwort: "Trotz bereits ausgestandener Erkrankung oder Impfung können sich Menschen mit dem Coronavirus infizieren. Doch viele haben keine oder nur schwache Symptome." @8 Die Pandemie ist nicht vorbei.
(9) gabrielefink · 14. Juni um 09:16
@7 Es ist immer das Gleiche bei dir. Du solltest mal, über die Überschrift hinaus, deine verlinkten Artikel zu Ende lesen. DAS nützt die Impfung im Genauen. Zitat: "26 Menschen hatten sich trotz Impfung angesteckt, sie zeigten keine bis nur schwache Symptome. Das belege jedoch die Wirksamkeit der Impfung [...] und genau das ist, was die Impfung verspricht, dass wir Menschen vor schweren Verläufen, gar Todesfällen schützen können ..."
(7) Alle1908 · 14. Juni um 09:02
@3 @4 Keine Bange, ihr habt noch genug zu schreiben! Siehe hier <link> ! Was nützt mir da eine Impfung im genauen?
(6) CharlyZM · 14. Juni um 08:36
wer weiß, es war ja Wochenende
(5) Grizzlybaer · 14. Juni um 08:03
Hoffen wir das Beste.
(4) sonic7 · 14. Juni um 07:45
Durch die Impfungen haben wir das Glück, dass der Virus in Europa kaum noch 'Spielraum' hat. Ich hoffe, die Wissenschaft kriegt auch diese nervigen Mutanten in den Griff.
(3) Unholde · 14. Juni um 07:30
Muss ja runter gehen, wenn immer mehr 2 x geimpft sind und nicht mehr zum testen müssen.
(2) k3552 · 14. Juni um 07:11
Gute Zahlen. Macht irgendwie Mut. Vor allem weil es jeden Tag immer etwas weniger wird.
(1) KonsulW · 14. Juni um 06:29
Die Zahlen werden immer besser. Hoffentlich bleibt das so.
 
Suchbegriff

Diese Woche
03.08.2021(Heute)
02.08.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News