RKI meldet neuen Höchststand

Berlin (dts) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Samstagmorgen 14.714 Neuinfektionen gemeldet. Wegen eines Serverausausfalls am Donnerstag waren darin allerdings auch Neuinfektionen vom vorletzten Tag enthalten. Die Zahl der Menschen, die nachgewiesener Weise mit einer Corona-Infektion starben, kletterte um 49 auf 10.003 und ist damit erstmals fünfstellig.

Die Zahl der "Risikogebiete" in Deutschland nimmt immer weiter zu, wobei der Westen und Süden Deutschlands spürbar stärker betroffen ist. Eine Inzidenz von unter fünf Infektionen je Woche und 100.000 Einwohner haben nur noch die Stadt Eisenach, der umliegende Wartburgkreis, sowie der Landkreis Holzminden in Niedersachsen.
Vermischtes / DEU / Gesundheit
24.10.2020 · 06:44 Uhr
[0 Kommentare]
 

Merkel beschwört Solidarität im Kampf gegen Corona-Pandemie

Angela Merkel
Berlin (dpa) - Die verschärften Maßnahmen von Bund und Ländern zur Eindämmung des Coronavirus sind vor […] (20)

David Biesinger wird neuer Chefredakteur des rbb

Bild: Quotenmeter Beim Rundfunk Berlin-Brandenburg gibt es ab dem 1. April 2021 einen neuen […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News