RKI meldet 22231 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 160,6

Berlin (dts) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Mittwochmorgen vorläufig 22.231 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 10,7 Prozent oder 2.653 Fälle weniger als am Mittwochmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz sank laut RKI-Angaben von gestern 167,6 auf heute 160,6 neue Fälle je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage.

Insgesamt geht das Institut laut der vorläufigen Zahlen derzeit von rund 296.300 aktiven Corona-Fällen mit Nachweis aus, das sind etwa 12.800 mehr als vor einer Woche. Außerdem meldete das RKI nun 312 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus. Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 1.646 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 235 Todesfällen pro Tag (Vortag: 238). Damit erhöhte sich die Zahl der Todesfälle binnen 24 Stunden auf 82.280. Insgesamt wurden bislang 3,33 Millionen Menschen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet. Da es sich für den heutigen Tag um vorläufige Zahlen handelt, könnten diese später noch vom RKI korrigiert werden.
Vermischtes / DEU / Gesundheit
28.04.2021 · 03:26 Uhr
[1 Kommentar]
 

Ab jetzt weniger Einschränkungen für Geimpfte und Genesene

Corona-Impfung
Berlin (dpa) - Für vollständig gegen Corona Geimpfte und Menschen, die eine Infektion nachweislich schon […] (17)

Innenstädte: Mieten für Handelsimmobilien unter Druck

Die seit März 2020 anhaltende Pandemie hat den Einzelhandel schwer getroffen. Ohnehin im Umbruch vom stationären Geschäft in den digitalen Handel, gehört der Einzelhandel durch die Corona-bedingten […] (01)
 
 
Suchbegriff