RKI-Chef mahnt weiterhin zu Achtsamkeit

Berlin (dts) - Der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, mahnt in der Coronakrise weiterhin zur Achtsamkeit. Es sei weiterhin wichtig, sich an die sogenannten AHA-Regeln zu halten, sagte Wieler am Dienstagvormittag in Berlin. Diese umfassten Abstand halten, Hygieneregeln einhalten und Alltagsmasken tragen.

In den vergangenen Tagen sei der sogenannte R-Wert zwar gestiegen, das liege nach Einschätzung des Instituts aber an einzelnen lokalen Ausbrüchen. Der Indikator sei deshalb vorsichtig zu interpretieren. Die Maßnahmen seien bisher erfolgreich erfolgreich gewesen, so Wieler. Aber: "Wir müssen weiterhin wachsam bleiben." Der RKI-Präsident bezeichnete die Behandlungskapazitäten als "weiterhin gut". Es gebe derzeit keine Engpässe, könne zwischenzeitlich aber zu Überlastungen durch lokale Ausbrüche kommen. "Momentan ist das aber nicht der Fall."
Politik / DEU / Gesundheit / Gesellschaft
23.06.2020 · 10:32 Uhr
[4 Kommentare]
 

AfD-«Flügel» soll offenbar reaktiviert werden

AfD-Flügel
Hannover/Berlin (dpa) - Der AfD-Bundesvorstand will Berichten über den Aufbau neuer Strukturen des vom […] (09)

Samuel L. Jackson: Schaut sich seine eigenen Filme an

Samuel L. Jackson
(BANG) - Samuel L. Jackson hat kein Problem damit, sich seine eigenen Filme anzusehen. Der 72-jährige […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News