Richard Curtis: Er schaut sich seine Filme nicht an

Richard Curtis
Foto: BANG Showbiz
Der Star schaut sich selten seinen Klassiker 'Vier Hochzeiten und ein Todesfall’ an.

(BANG) - Richard Curtis schaut sich selten seinen Klassiker 'Vier Hochzeiten und ein Todesfall' an.

Der 64-jährige Drehbuchautor verfasste das Skript für die ikonische Romantik-Komödie von 1994 mit Hugh Grant, Andie MacDowell und Kristin Scott Thomas in den Hauptrollen, gestand aber, dass er keine Zeit damit verbringt, auf seine Arbeit an dem Film zurückzublicken.

"Es gibt keinen natürlichen Umstand, bei dem ich sage: 'Ich sage Ihnen, was ich in den nächsten zwei Stunden tun werde, einen meiner Filme sehen'", stellt Curtis, der auch das Drehbuch zu Filmen wie 'Notting Hill' oder 'Tatsächlich Liebe' geschrieben hat, im Interview mit der Zeitung 'The Guardian' klar.

Der Film wird auch heute noch immer gerne gesehen – Richards Meinung nach ist die "warme Atmosphäre" des Streifens der Schlüssel zu seiner anhaltenden Attraktivität. Und auch der Regisseur des Films, Mike Newell, stimmt ihm hierbei zu. Er sagt: "Ich glaube jetzt, dass er nicht deshalb ins Schwarze getroffen hat, weil er lustig oder romantisch war, sondern weil es um die Entwicklung von Freunden ging. Das gibt ihm einen großen Sog der Wärme. Es ist ein Kokon."

Film
04.12.2020 · 17:00 Uhr
[1 Kommentar]
 

Konservative in der CDU: «Es brodelt an der Basis»

Wer geht ins Rennen?
Berlin (dpa) - Nach dem CDU-Bundesparteitag mit der Wahl von Armin Laschet zum neuen Vorsitzenden wächst […] (24)

MAD Lions tritt Team Razer bei

Razer, die weltweit führende Lifestyle-Brand für Gamer, geht eine Partnerschaft mit MAD Lions ein, die schnell wachsende, in Madrid beheimatete E-Sport-Organisation von OverActive Media (OverActive). Die MAD […] (00)
 
 
Diese Woche
18.01.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News