RIB Software AG mit neu organisiertem Angebot für Tragwerksplaner - RIB Engineering soll Marktposition als Kompetenzcenter im Ingenieurbau stärken

Stuttgart (pts/04.06.2009/10:00) - RIB führt die Aktivitäten hinsichtlich der Produktgruppen RIBTEC® und abacus® in einer neuen Gesellschaft strategisch zusammen: Mit der RIB Engineering GmbH hat sich das Unternehmen das Ziel gesetzt, die Marktposition als Kompetenzcenter im Ingenieurbau national und international weiter zu stärken.

Das Produktangebot RIBTEC® für den konstruktiven Ingenieurbau wird seit Jahrzehnten im Statikmarkt von der RIB Software AG entwickelt und vertrieben.
Die ersten Produktentwicklungen gehen hier bis in die Entstehungszeit von RIB unter Beteiligung der Gründungsväter, den Professoren Leonhardt, Bornscheuer und Hahn, zurück. Mit der Akquisition der abacus® computer GmbH im Jahr 2007, die ebenfalls seit drei Jahrzehnten Produkte für den konstruktiven Ingenieurbau offeriert, war RIB in der Lage, das Engagement in der Zielgruppe der ausführenden und prüfenden Tragwerksplaner weiter auszubauen.

Seit dem 1. Mai 2009 bietet die RIB Engineering GmbH den Anwendern der abacus®- und der RIBTEC®-Programme gleichermaßen einen umfassenden Service. Die nun aus zwei Produktlinien bestehende Produktpalette reicht von einfachen Statiknachweisen über besonders umfassende Statikprogramme für den Stahl- und Spannbetonbau sowie den Grundbau. FEM- und Brückenberechnungssysteme und Konstruktionssoftware zum Zeichnen von Schal- und Bewehrungsplänen komplettieren das Angebot für den konstruktiven Ingenieurbau. Sukzessive stimmt das Unternehmen die für den Markt wichtigsten Programme beider Produktlinien in den nächsten Jahren aufeinander ab und versieht diese dabei auch mit neuen Oberflächen und gemeinsamen Inhalten. Dieser Idee folgend offerierte RIB dem Ingenieurumfeld bereits im vergangenen Jahr das von RIB und abacus® gemeinsam entwickelte Holzbaupaket RTholzbau.

Die wichtige Neuheit im Umfeld der Produkte und Lösungen ist, nach Aussagen des Unternehmens, RIB office. Dieses integrierte und speziell für Statiker ausgelegte Projekt- und Büromanagementsystem soll jeden Tragwerksplaner optimal unterstützen, vom 1-Mann-Büro bis zur großen Ingenieurgesellschaft.

Wilfried Zmyslony, langjähriger Verantwortlicher bei RIB, führt die neue Gesellschaft für Tragwerksplaner an: "Die RIB Engineering GmbH wird die traditionsreiche und erfolgreiche Arbeit von RIB und von abacus® im Marktsegment der Tragwerksplaner konsequent fortsetzen. In diesem Jahr noch werden unsere Kunden die DIN 1045-1:2008 in vollem Umfang einsetzen können. Die Arbeiten an der Auslegung der Programme in Sachen Eurocode und weiteren Normen verlaufen ebenfalls planmäßig. Mit der Zusammenführung der Produktlinien RIBTEC® und abacus® setzen wir bei RIB auf Integration und bieten unseren Kunden künftig vollständig aufeinander abgestimmte Produkte aus einer Hand. Außerdem ist uns mit RIB office, in Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Kunden und Weggefährten, Herrn Dr.-Ing. Klaus Tompert aus Stuttgart, ein wirklich praxisgerechtes Programmsystem für Tragwerksplaner gelungen. Wer heute als planender Ingenieur bei sehr engen Kosten- und Zeitbudgets erfolgreich bestehen will, sollte unbedingt mit uns sprechen. Denn, RIB office macht's möglich."

Über die RIB-Gruppe Seit fast 50 Jahren offeriert RIB im Softwaremarkt für Bauwesen, Anlagenbau und Infrastrukturmanagement innovative Lösungen für Planung und zuverlässige Kostenkontrolle. Mit weltweit über 100.000 Installationen zählt RIB zu den führenden Softwareanbietern für Prozess- und Kostenmanagementlösungen. Dabei baut RIB-Software die Brücke zwischen Computer Aided Design-Anwendungen (CAD) und den Enterprise Resource Planning-Systemen (ERP). Die RIB-Lösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette im Bau-, Anlagenbau- und Infrastrukturbereich ab, inklusive Projektierung, Planung, Ausschreibung, Kalkulation, Koordination, Controlling, Beschaffung und Nutzung. Zu den Anwendern zählen führende Baukonzerne, die öffentliche Hand, Architektur- und Ingenieurgesellschaften sowie Großunternehmen im Bereich des Industrie- und Anlagenbaus. Mehrsprachige und mehrwährungsfähige Lösungen gewährleisten auch international eine erfolgreiche Projektabwicklung. Über Vertriebs- und Servicebüros in Europa, in den USA, im Nahen Osten und Asien werden RIB-Lösungen rund um den Globus vermarktet.

Pressekontakt: RIB-Gruppe Verena Mikeleit Tel. 0711-7873-369 email: presse@rib-software.com (Ende)

Aussender: RIB-Gruppe Ansprechpartner: Verena Mikeleit E-Mail: presse@rib-software.com Tel.: 0711-7873-369

Quelle: http://pressetext.com/news/090604013/

© pressetext Nachrichtenagentur GmbH http://www.pressetext.de - Die inhaltliche Verantwortung für redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, für Pressemitteilungen (pts) beim jeweiligen Aussender. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter info@pressetext.com oder Tel.
+43-1-81140-300.
04.06.2009 · 08:01 Uhr
[0 Kommentare]
 
Scholz will Tempo bei Wohnungsbau und Energiewende machen
Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will Tempo beim Wohnungsbau, der Energiewende sowie beim […] (01)
The Crew 2 Season 4 Episode 2: The Contractor – Neuste Update des Open-World Motorsportspiels
Ubisoft gab heute bekannt, dass The Crew 2 Season 4 Episode 2: The Contractor , das neuste Update des […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News