Rheinmetall liefert Skynex-Flugabwehrsysteme an einen internationalen Kunden

Rheinmetall liefert Skynex-Flugabwehrsysteme an einen internationalen Kunden

Düsseldorf, 09.12.2022 (PresseBox) - Rheinmetall liefert zwei Flugabwehrsysteme vom Typ Skynex an einen inter¬nationalen Kunden. Die Systeme verstärken den Schutz vor Bedrohungen aus der Luft. Der Auftrag hat einen Wert von rund 182 MioEUR. Die Lieferungen werden Anfang 2024 erfolgen. Zusätzlich wurde noch eine Absichtserklärung über die Beschaffung von HX-LKW von Rheinmetall im Wert von rund 12 MioEUR unterzeichnet. Diese Fahrzeuge sollen gemeinsam mit den Skynex-Systemen ausgeliefert werden.

Skynex setzt auf die kanonenbasierte Flugabwehr und eignet sich daher besonders im Nächstbereichsschutz, wo Lenkwaffen nicht effektiv wirken können. Weiter ist der Einsatz von programmierbarer 35mm-Munition des Typs Ahead, wie sie von Rheinmetall zu diesem Zweck entwickelt wurde, wesentlich günstiger als vergleichbare lenkwaffen¬basierte Systeme. Außerdem ist es nicht möglich, die 35mm Munition nach Abschuss durch elektronische Gegen¬maßnahmen zu beeinflussen oder gar abzulenken. Die Erfolge des 35mm-Flakpanzers Gepard in der Ukraine unterstreichen, mit welcher Effizienz die kanonenbasierte Flugabwehr Luftziele – besonders Marschflugkörper und Drohnen – abwehren kann.
Das moderne Flugabwehrsystem Skynex basiert auf dem Konzept, die Luftraumüberwachung von den Effektoren zu separieren. Durch diese Modularität können, je nach Mission, die benötigten Mittel an das Führungsnetz angeschlossen werden. Das System lässt die Integration von Radaranlagen verschiedener Hersteller zu. Effektorenseitig bietet Skynex ebenfalls große Freiheiten, so kann eine Vielzahl moderner Flugabwehrmittel in das System integriert werden. Einzige Voraussetzung ist das Vorhandensein einer eigenen Trackingeinheit. Neben einzelnen Sensoren und Effektoren können auch bestehende Flugabwehrsysteme wie die Skyshield und Skyguard Familien als Feuereinheiten in die neue Architektur eingebaut werden. Die erkannte Luftlage wird, in einem abgesetzten Befehls- und Waffeneinsatzzentrum, auf einer Karte mit den im Feld positionierten Sensoren und Effektoren dargestellt und vereinfacht so die Zielzuweisung an die am System angeschlossenen Flugabwehrmittel.

Mehr zur Funktionsweise von Skynex hier: Link

Luft- / Raumfahrt
[pressebox.de] · 09.12.2022 · 09:03 Uhr
[0 Kommentare]
 
Gipfel mit Luftalarm: EU verspricht Ukraine weitere Hilfe
Kiew (dpa) - Die EU hat der Ukraine volle Unterstützung bei deren Wunsch nach baldiger […] (03)
Dein Passwort: der Schlüssel zu meinem Herzen
ExpressVPN hat im Rahmen einer Umfrage untersucht, welche Rolle Passwörter und Logindaten in einer […] (02)
Christian: Italienische Sky-Serie feiert im März Deutschlandpremiere
Die italienische Mysteryserie Christian, basierend auf der Graphic Novel Stigmata, feiert am 9. März in […] (01)
Von Last befreit und gesund: Zverev heiß auf Davis Cup
Trier (dpa) - Alexander Zverev wäre am liebsten gleich auf dem Centre Court geblieben. Bestens gelaunt […] (02)
 
 
Suchbegriff