CinemaXXL.de

Revolut: kostenlose Kreditkarte mit 15 € Startguthaben + ApplePay

Schon zugeschlagen ? Achtet darauf, dass das Startguthaben jeweils noch auf der Aktionsseite erwähnt wird (das Kontingent ist stark begrenzt!  Wenn die 15 € Guthaben auf der Aktionsseite erwähnt werden, dann könnt ihr noch zuschlagen!
Eine Kreditkarte, die wir euch schon seit längerem mal vorstellen wollte, lockt derzeit mit einer besonders interessanten Aktion für Neukunden.
Die Eröffnung des Revolut-Kontos geht unkompliziert - im ersten Schritt wird hier eure Handynummer benötigt, da die ganze Geschichte hauptsächlich App-konzipiert ist. Die 15 € Guthaben erhaltet ihr, wenn ihr euch anmeldet, euch verifiziert und dann mit der neuen Karte die erste Zahlung vornehmt. Wir bekommen für eure Registrierung ebenfalls 15 €, also tut ihr unserer Arbeit auch noch etwas Gutes :). Alternativ könnt ihr euch natürlich auch regulär anmelden, dann gibt es aber kein Startguthaben. Im kostenlosen Modell wird euch das hier geboten:
  • Kostenloses UK-Konto
  • Kostenloses EUR-IBAN-Konto
  • keine Auslandseinsatzgebühr!
  • Ausgaben sind zum Interbank-Wechselkurs in mehr als 150 Währungen möglich.
  • Umtausch in 29 Fiat-Währungen für bis zu €6,000 pro Monat ohne versteckte Gebühren.
  • Kostenlose Bargeldabhebungen bis zu €200 pro Monat
  • ApplePay Integration
  • GooglePay Integration
  • keine Schufa-Abfrage/Eintrag
  • Mastercard-Kreditkarte (Prepaid)
Auf Wunsch gibt's auch bezahlte Pakete namens "Premium" (7,99 €/Monat) und "METAL" (13,99 €/) - hier gibt es diverse Extraleistungen, wo man abwägen muss, ob man dies benötigt. Unter anderem ist ab Premium eine Auslandskrankenversicherung dabei. Im METAL-Paket gibt es dazu eine "exklusive Metal-Karte" - erinnert ein wenig an AMEX ;) Mit eurem Revolut Account könnt ihr übrigens auch direkt Crypto-Währungen über die App kaufen und auch direkt wieder in Euros umtauschen. Ihr könnt alle 29 Währungen sofort in Bitcoin, Litecoin, Ethereum, Bitcoin Cash und XRP umtauschen (und natürlich auch wieder zurück).

Über Revolut

Revolut kommt ursprünglich aus Großbritannien und existiert schon seit 2015. Das Unternehmen versteht sich als digitale Bank-Alternative. Im Januar 2019 wurde Revolut mit 1,5 Milliarden Euro bewertet. Die Revolut-App ermöglicht den sofortigen Zugriff auf Bitcoin, Litecoin und Ether durch den Wechsel aus 26 Bargeldwährungen.

Unsere Erfahrungen mit Revolut

Stefan hat die Karte schon eine ganze Weile im Einsatz und ist bislang sehr zufrieden. Der Versand erfolgt recht fix und die Einrichtung ging schnell von statten - für die Legitimation reicht ein Foto von der Vorder- und Rückseite eures Ausweises und ein Selfie. Also nicht so aufwendig wie anderweitig mit Videochats. Ihr könnt die Revolut Karte übrigens auch bequem mit anderen Kreditkarten aufladen - ideal, wenn ihr bspw. im Urlaub nicht immer eure "richtige" Kreditkarte mitführen wollt.
Spartipps / Finanzen
[sparbote.de] · 16.09.2019 · 17:20 Uhr
[15 Kommentare]
Anzeige
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News