Review – Silt – Ein rätselhaftes Tiefseeabenteuer oder geht der Indipuzzler gnadenlos unter

Ein großer Teil der Erde ist bekanntlich von Wasser bedeckt, aber erforscht sind die Tiefen der Meere noch lange nicht. Vielleicht sollte man sich die Frage stellen, ob man überhaupt alle Rätsel lösen möchte, die sich tief unter der Wasseroberfläche verbirgt und in den tiefsten Schluchten und Gräben lauern.

Heute machen wir endlich mal wieder einen Ausflug in die Indie-Ecke und schauen uns Silt, dem Adventure und Puzzle Game von Spiral Circus Limited und Fireshine Games genauer an.

Eine Reise in die unbekannten Tiefen der Meere hört sich für mich ganz stark nach einem Abenteuer an, aber die Antwort, ob dieses ein gutes oder böses Ende nimmt, steht dabei noch aus. Wenn ich mir allein schon das Titelbild von Silt anschaue, gehe ich nicht von bunten Clownfischen und frech spielenden Delfinen aus, die uns auf den Trip begegnen

Starten und ab ins kühle Nass!

Das Hauptmenü bringt uns nicht sehr viele Möglichkeiten zur Auswahl mit. Entweder starten wir direkt in ein neues Abenteuer oder wir werden einen Blick in die echt überschaubaren Einstellungen. Aber ganz ehrlich, Silt würde auch ganz ohne Einstellungen auskommen, bis auf die Sprache vielleicht.

Wenn wir uns nach 30 Sekunden umfassend in den Einstellungen ausgetobt haben, widmen wir uns der anderen Möglichkeit des Hauptmenüs: dem Starten eines Abenteuers.
Mit der Auswahl eines von drei Speicherständen kommt ein wenig Nostalgie auf, da diese Methodik, wie man sie von früheren Games kennt, leider immer weniger angewendet wird. Aber auf meine Indie Games ist Verlass und erhalten mir ein wenig meiner Gamervergangenheit.

In den unendlichen tiefen wimmelt es von Golianths, unter den Wellen und der schäumenden Gischt.

Jage sie, nimm ihnen ihre Augen, denn in ihnen liegt ihre Macht.

Eine große Maschine schlummert in der Tiefe, erwecke sie um dein Schicksal zu besiegeln.

Mehr bekommen wir nicht an Informationen. Eine Maschine, die aktiviert werden muss, um unser Schicksal zu finden gut, dann gehts los.

Wir finden uns als angeketteter Taucher am Grund des Meeres wieder, nahezu bewegungsunfähig und um uns herum schwimmt ein Fisch nur einer, aber das sollte reichen. In Form von kleinen Hinweisen am Bildschirmrand werden wir nach und nach in die Steuerung und Funktionen von Silt eingeführt. Mit der Inbesitznahme wird uns auch sofort DAS Kernelement dieses Spiels beigebracht.

Indem wir unsere Seele oder Geist (ich nenne es jetzt einfach mal so) an ein Lebewesen oder Gegenstand übertragen, übernehmen wir für diese Zeit dessen Steuerung. Jeder Fisch oder jede andere Art von Lebewesen hat eine individuelle Fähigkeit, um Wege zu öffnen oder Gefahren aus dem Weg zu räumen.

Da wir als kleiner Taucher nahezu wehrlos sind gegen die Gefahren der Tiefsee, sind wir auf die Fähigkeiten der Umgebung angewiesen. Jede Menge Hindernisse versperren uns den Weg, haltet die Augen auf und beobachtet die Umgebung genauesten. Manchmal kann es ein wenig dauern, bis sich einem der richtige Weg erschließt und manchmal lassen sich Dinge auch erst durch die Kombination aus mehreren Fähigkeiten lösen.

Schwimmt mit dem kleinen Fisch durch enge Passagen, zertrümmert Wände mit dem Hammerhaie oder vergiftet gefährliche fleischfressende Pflanzen, indem ihr den Fischschwarm mit einem Gift aus der Umgebung aufnehmt. Vielleicht hilft der starke Panzer einer Krabbe, um gefährliche Fallen zu zerstören, am Anfang werdet ihr ein wenig grübeln müssen, aber später werdet ihr ein wenig mehr Routine beim Einsetzen euer Umgebung bekommen.

Aber nicht nur die Landschaft ist euer Gegner. Um die große Maschine zu aktivieren, benötigt ihr die Seelen von größeren Bossgegnern. Diese großen Kreaturen müsst ihr ebenfalls durch geschickten Einsatz der Umgebung unschädlich machen, auch hier können euch herunterfallende Steine oder vergiftete Fische als Beispiel eine Hilfe sein.

Bei der Steuerung braucht ihr keine Angst vor komplizierten Kombos haben. Die Bewegungen eures Tauchers, wie auch die der Fische in eurer Umgebung, sind kein Hexenwerk. Die trägen Bewegungen unter Wasser fühlen sich realistisch an und somit sind schnelle Richtungswechsel nicht drin und gegen eine Strömung zu schwimmen ist fast aussichtslos. Das Nutzen von Fähigkeiten, wie auch das Verwenden des Seelentransfers oder Einschalten des Lichts sind alles überschaubare Funktionen.

Bei der Grafik haben sich die Entwickler eines düster wirkenden schwarz weiß bedient und erzeugen mit diesem monochromen Grafikstil eine beklemmende, vielleicht auch etwas depressive Atmosphäre, die uns als Spieler zum Teil sehr winzig fühlen lässt.
In Kombination mit der ruhigen Soundkulisse wird das beklemmende Gefühl noch weiter unterstützt und machen Silt zu einem schaurigen Rätselabenteuer.

Silt hat sich bei mir zu einen Titel entwickelt, den ich gerne auch mal zwischendurch spiele um Wartezeiten von Updates zu überbrücken oder wenn ich einfach mal ne halbe Stunde Bock habe die Konsole anzumachen.

Silt ist seit Anfang Juni für die Nintendo Switch, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series und Microsoft Windows erhältlich.

Review – Silt – Ein rätselhaftes Tiefseeabenteuer oder geht der Indipuzzler gnadenlos unter
7
Grafik
8
Sound
6.5
Steuerung
7
Spiele Spaß
7
Preis Leistung
Gesamtwertung 7.1 / 10
Unser Fazit
Der Indi-Adventure-Puzzler Silt nimmt euch mit auf ein beklemendes Tiefsee Abenteuer. Spiral Circus Limited und Fireshine Games und haben euch einen guten Misch aus Rätselspaß und beklemmende Atmosphäre zusammengerührt. Nutzt eure Umgebung und die Tiere der Tiefsee und bahnt euch den Weg um die Maschine zu aktivieren und euer Schicksal zu erfüllen.
Gaming / Nintendo / PC-Computer / PlayStation / Tests / Xbox / Fireshine Games / Nintendo Switch / Pc / Playstation 4 / PlayStation 5 / PS4 / PS5 / Review / Silt / Spiral Circus Limited / Test / Xbox one / Xbox Series
[toptechnews.de] · 14.08.2022 · 21:52 Uhr
[0 Kommentare]
 
Nach Nazi-Vergleich: Kardinal Koch sagt deutsche Termine ab
Bonn/Rom (dpa) - Nach den umstrittenen Aussagen mit einem Verweis auf die Nazizeit hat der […] (03)
Horner wehrt sich: Red Bull innerhalb der Kostengrenze
Singapur (dpa) - Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat sich gegen Vorwürfe gewehrt, dass sein […] (00)
8Pack Supernova MK2 – Threadripper Pro komplett entfesselt
Ian „8Pack“ Parry zeigt was mit Threadripper Pro alles möglich ist! Manchmal kann es kaum genug Leistung […] (00)
Kim Kardashian: Florence Pugh soll ihre beste Freundin werden
Kim Kardashian
(BANG) - Kim Kardashian will die beste Freundin von Florence Pugh werden. Die SKIMS-Gründerin ist laut […] (01)
 
 
Suchbegriff