Review: InLine SmartHome LED-Tischleuchte mit integrierter Qi-Ladefläche im Test

Der Schreibtisch ist bei den meisten von euch sicher ziemlich vollgepackt. Neben Monitor, Tastatur und Maus gesellen sich noch Drucker, Soundboxen, Schreibtischlampe und Qi-Ladegerät. Wie wäre es, wenn ihr hier mal etwas Platz schaffen würdet? Nein, ihr sollt natürlich nicht euren Drucker rausschmeißen oder auf den Monitor verzichten. Aber eine Kombination aus Schreibtischlampe und Qi-Ladegerät könnte zumindest aus zwei Geräten auf dem Schreibtisch eines machen. Auf diese Idee ist der Hersteller InLine gekommen, welcher in eine LED-Tischleuchte einfach eine Qi-Funktion zum Laden des Smartphones eingebaut hat. Wie dies in der Praxis funktioniert und ob beide Geräte die gewünschte Leistung bringen, haben wir in einem Test für euch überprüft.

Zugegeben: Diese Kombination ist sehr kreativ und kann helfen etwas Platz zu sparen. Der Nutzen dieses Gerätes kann aber nur dann bestehen, wenn beide Geräte auch wirklich in einem kombinierten Gerät funktionieren. Wichtig waren uns daher sowohl die Funktionen der Lampe in den Bereichen Helligkeit, Stromverbrauch und Optik, sowie die Leistung des Ladegerätes in Verbindung mit gängigen Smartphones. Dabei konnten wir jedoch feststellen, dass die InLine SmartHome LED-Tischleuchte noch deutlich mehr kann. Aber fangen wir am Anfang mit der Tischleuchte an.

Die InLine SmartHome LED-Tischleuchte ist weder futuristisch designt, noch kommt sie altbacken daher. Sie ist optisch eine gewöhnliche Lampe, die in so ziemlich jedes Interieur passt. Einsetzbar ist sie grundsätzlich auch als Nachttischleuchte, im Wohnzimmer oder halt am Schreibtisch. Positiv möchten wir jedoch an dieser Stelle den Lampenkopf hervorheben. Dieser besitzt 112 LEDs und ist flexibel ausrichtbar. Die 112 LEDs sorgen auch für eine ansprechende Helligkeit der InLine SmartHome LED-Tischleuchte. Im Test konnten wir die Schreibarbeit am Schreibtisch mühelos erledigen und hatten auch bei Büchern mit kleiner Schrift kein Problem mit einer zu geringen Helligkeit. Die flexibel ausrichtbare Leuchte sorgte außerdem dafür, dass das Licht immer genau da war, wo wir es benötigten. Allerdings ist der Lichtkegel der InLine SmartHome LED-Tischleuchte auch so schon groß genug, so dass wir hier eigentlich gar nicht mehr nachjustieren brauchten.

Da es sich um eine LED-Leuchte handelt, ist der Stromverbrauch auch gering, obwohl die InLine SmartHome LED-Tischleuchte über 112 LEDs verfügt. Gerade einmal 7 Watt schluckt die Lampe, wobei bei Verwendung der Ladefunktion entsprechend noch etwas obendrauf kommt. Die Ladefunktion haben wir mit Qi-kompatiblen Smartphones diverser Hersteller getestet. Dabei haben wir die Ladefunktion sowohl mit als auch ohne Hüllen überprüft. In beiden Fällen hatte die InLine SmartHome LED-Tischleuchte keinerlei Probleme. Alle Smartphones wurden erkannt und auch die dicken Hüllen aus Leder verlängerten die Ladezeit nicht spürbar.

Falls Ihr nun glaubt, dass der Artikel hier beendet wäre, dann irrt ihr euch. Vor allem Freunde einer vernetzten Wohnung dürfen sich bei der InLine SmartHome LED-Tischleuchte um bestmögliche Kompatibilität zu den gängigen Sprachsteuerungen freuen. Sowohl Alexa als auch Google Home werden von der Tischlampe unterstützt. Im Test haben wir hier gute Erfahrungen gemacht: Die Integration klappte problemlos und war ohne Bridge möglich. Abgerundet wird dies natürlich mit der obligatorischen App fürs Smartphone. Hierüber können wir die Tischleuchte dimmen, was aber auch theoretisch über eine Touchtaste am Fuß des Gerätes möglich ist.

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt allerdings: Die InLine SmartHome LED-Tischleuchte unterstützt lediglich ein 2,4 GHz-Netz. Das ist natürlich für die meisten unter euch zu verschmerzen, da viele von euch das W-LAN ohnehin in diesem Modus oder aber im Dual-Modus betreiben werden. Eine Kompatibilität zum 5 GHz-Netz wäre aber durchaus wünschenswert gewesen.

Die InLine SmartHome LED-Tischleuchte schafft Platz auf dem Schreibtisch, da sie Tischlampe und Qi-Ladegerät in einem ist. Vor allem ist sie für all diejenigen geeignet, die gerade eines der beiden Geräte benötigen: Denn beide Aufgaben erfüllt die InLine SmartHome LED-Tischleuchte mit Bravour. Nicht zuletzt die problemlose Integration in das Smart Home hat es uns aber angetan. Auf eine Bridge kann verzichtet werden und die Konnektivität zu Google Home sowie Alexa ist einwandfrei. Außerdem ist der Stromverbrauch entsprechend gering, ohne dass dies zu Lasten der Helligkeit geht. Die 112 LEDs bieten einen hellen Lichtkegel, sodass der Papierkram ohne Mühe erledigt werden kann.

Review: InLine SmartHome LED-Tischleuchte mit integrierter Qi-Ladefläche im Test
8.5
Qualität
8
Steuerung
8
Design
8.5
Preis Leistung
8.5
Ausstattung
Gesamtwertung 8.3 / 10
Unser Fazit
Die InLine SmartHome LED-Tischleuchte schafft Platz auf dem Schreibtisch, da sie Tischlampe und Qi-Ladegerät in einem ist.
Gaming / Tests / Zubehör / InLine / Ladefläche / Led / Qi / Review / SmartHome / Test / Tischleuchte
[topgamingnews.de] · 20.09.2020 · 08:04 Uhr
[0 Kommentare]
 

Uhren werden Sonntagfrüh zurückgestellt

Wer hat an der Uhr gedreht?
Braunschweig (dpa) - Eine Stunde länger schlafen: In Deutschland geht Sonntagfrüh die Sommerzeit zu Ende. […] (13)

A Confession

"In der elegant erzählten britischen Serie ‚A Confession‘ bricht ein Ermittler das Recht, um einen […] (01)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News