Review: FIFA 2021: Verbesserte KI verspricht mehr Spielspaß

Pünktlich zum Start der neuen Bundesligasaison ist das neue FIFA 2021 erschienen. Während die Corona-Beschränkungen uns leider den Gang ins Stadion erschweren, ermöglicht uns aber immerhin EA Sports, ein wenig Stadionfeeling in die eigenen vier Wände zu bringen. Wie jedes Jahr möchte EA Sports dabei neue Maßstäbe setzen und hängt die Messlatte für das Genre ein Stück höher. Daher haben wir uns einmal angeschaut, was sich in diesem Jahr geändert hat und wo der Titel seine Stärken weiter ausbauen konnte.

FIFA 2021 ist am 09. Oktober 2020 für den PC, die PS4, die Switch sowie die Xbox One erschienen. Die Veröffentlichung des Fußballsimulators für die Xbox Series X/S sowie die PS5 wird schätzungsweise mit dem Erscheinen der neuen Konsolen erfolgen. FIFA 2021 setzt wie auch die Vorgänger auf eine verbesserte Version der Frostbite-Engine, welche einen Garanten für ansehnliche Spielmomente sowie eine attraktive Grafik im Allgemeinen darstellt. An den Modellen der Fußballspieler hat EA Sports im Vergleich zum Vorgänger etwas geschraubt, diese Verbesserungen fallen aber eher marginal aus, weshalb große Änderungen bei der Darstellung der Kicker und des Spielfelds leider ausbleiben.

Dafür ist aber die übliche Präsentation gelungen und verspricht echte Stadionatmosphäre. Das TV-Feeling wird ferner durch die Kommentatoren Frank Buschmann und Wolff-Christoph Fuss garantiert und erstmals um Ester Sedlaczek als Studio-Reporterin ergänzt. Damit ist FIFA 2021 für die Konkurrenz hinsichtlich der Atmosphäre weiterhin uneinholbar und setzt Maßstäbe, die nur schwer zu übertreffen sind. Gleiches gilt auch für das Lizenzpaket, mit welchem FIFA 2021 überzeugen kann. Alle großen (europäischen) Fußballnationen sind vertreten, wobei lediglich auf Juventus Turin als originale Mannschaft verzichtet werden muss. Insgesamt stehen uns bei dem jüngsten Teil der Reihe 700 TOP-Clubs aus 34 Ligen zur Verfügung.

Modi wie VOLTA oder FUT haben es auch diesmal wieder in den Release von FIFA 2021 geschafft. Der Karrieremodus wurde ferner um eine Match-Sim sinnvoll erweitert, große Änderungen bleiben hier aber aus. Damit spielt sich der Karrieremodus ähnlich wie im Vorgänger, was bei unserem Test aber nicht negativ ins Gewicht fiel – der Modus ist toll und so können wir unsere Mannschaft wie gewohnt an die Spitze in Europa schießen und die Bayern vom Thron verdrängen. Der Karrieremodus beinhaltet wie jedes Jahr auch zahlreiche Elemente aus den Nebenkriegsschauplätzen des Fußballs wie zum Beispiel Interviews oder Pressekonferenzen.

Größere Änderungen wurden jedoch bei der KI der Spieler implementiert. Diese verhält sich nun realistischer als in den Vorgängern und liefert sowohl mit als auch ohne Ball überzeugende Ergebnisse. Hierfür kann FIFA 2021 bei uns einige Pluspunkte sammeln, denn vor allem die KI ist bei Fußballsimulationen immer wieder ein Kritikpunkt. Besser noch als bei den Vorgängern positionieren sich die KI-gesteuerten Spieler nun geschickter, wenn wir im Ballbesitz sind, um sinnvolle Anspielstationen zu schaffen.

Einen kleinen Minuspunkt muss FIFA 2021 hingegen für das Ultimate Team hinnehmen. Wir gehen nicht soweit, diesen Modus als Pay-to-Win zu bezeichnen, da man auch ohne große Investitionen ein erfolgreiches Team aufbauen kann, ein etwas fader Beigeschmack bleibt in diesem Spielmodus aufgrund der möglichen Investition von Echtgeld aber dennoch. Dieses Problem ist jedoch seit den Vorgängern bekannt und gehört zum Geschäftsmodell von EA Sports, weshalb mittlerweile jeder um dieses Manko Bescheid wissen sollte.

Die Steuerung von FIFA 2021 ist wie gewohnt intuitiv und dank der jahrelangen Erfahrung von EA Sports nicht zu kritisieren. Im Multiplayer konnten wir wieder gegen Freunde antreten und hatten auch beim neuesten Serienableger mächtig Spaß. Ein kleines Goodie gibt EA Sports uns jedoch noch zusätzlich mit auf den Weg: Wer sich FIFA 2021 für die aktuelle Konsolengeneration holt, bekommt ein kostenloses Upgrade für die PS5 beziehungsweise die Xbox Series X/S obendrauf. Dieser Punkt sollte für die meisten von euch interessant sein.

Alle Jahre wieder“ beglückt uns EA Sports mit einem neuen Teil aus der beliebten Fußballreihe. In diesem Jahr standen vor allem Verbesserungen der künstlichen Intelligenz auf dem Programm, die FIFA 2021 noch realistischer machen als die Vorgänger. Auch wenn sich an der Präsentation nicht viel geändert hat, fängt FIFA 2021 die Atmosphäre seiner Vorgänger ein und hat uns im Team viel Freude bereitet. Gespannt sind wir aber auf die grafischen Möglichkeiten für die nächste Konsolengeneration, die FIFA 2021 für uns bereithält.

Review: FIFA 2021: Verbesserte KI verspricht mehr Spielspaß
8.5
Grafik
9
Sound
8.5
Steuerung
8
Spiele Spaß
8.5
Preis Leistung
Gesamtwertung 8.5 / 10
Unser Fazit
Auch wenn sich an der Präsentation nicht viel geändert hat, fängt FIFA 2021 die Atmosphäre seiner Vorgänger ein und hat uns im Team viel Freude bereitet.
Gaming / Nintendo / PC-Computer / PlayStation / Tests / Xbox / EA / Fifa / FIFA 2021 / Pc / Playstation / Review / Test / xbox
[topgamingnews.de] · 17.10.2020 · 07:33 Uhr
[0 Kommentare]
 

Seehofer für höhere Hürden für Umwandlung von Mietwohnungen

Horst Seehofer
Berlin (dpa) - Nach Protesten der SPD plant Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) nun doch höhere Hürden […] (02)

Matt Damon: Kurzer Auftritt in Steven Soderberghs neuem Film

Matt Damon
(BANG) - Matt Damon wird in ‘No Sudden Move’ einen Gastauftritt haben. Der 50-jährige Schauspieler wird […] (01)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News