Review – Die Sims 4 – Reise nach Batuu – Ist die Macht mit uns?

Die Sims 4 ist mittlerweile ganz schön angewachsen und bietet zahlreiche Möglichkeiten! Eure Sims können bisher Abenteuer im Dschungel erleben, die Freuden des Elterndaseins noch intensiver genießen oder sich in gruselige Situationen mit Vampiren verstricken. Ich hatte bisher immer sehr viel Freude und Spaß! Doch als ich die Ankündigung zum neuesten Gameplay-Pack sah, huschte ein absolutes Lächeln über mein Gesicht. Meine Sims sollten die Möglichkeiten erhalten, Lichtschwerter zu schwingen und die Macht kennenzulernen! Doch ist die Macht wirklich mit uns, oder gehen wir hier in gähnende Leere unter?

Die Reise nach Batuu beginnt man als Reise, wie auch zu anderen Urlaubsorten. Optisch habe ich mich direkt an die Disney-Themenwelt “Galaxy´s Edge” erinnert gefühlt. Auf Batuu angekommen gibt es verschiedene Möglichkeiten, die wir hier ausführen können. Darunter finden sich zum Beispiel passende Outfits, Missionen für die Fraktionen und andere Kleinigkeiten.

Batuu unterteilt sich in drei Bezirke – wobei einer davon eher neutral wirkt und von Schurken belebt wird. Die anderen zwei Bezirke gehören jeweils dem Widerstand oder der ersten Ordnung. Jede Fraktion liefert eigene Möglichkeiten und Missionen. Die verschiedenen Missionen sind recht simpel, aber die Motivation hatte mich gepackt und ich wollte immer mehr sehen und erleben! Doch bevor es so richtig losgehen kann, muss der Blackspire-Außenposten erkundet werden. Dort finden wir unter anderem Oga´s Cantina. Hier gibt es die bekannten Star Wars Klänge auf die Ohren und die ersten Missionen direkt von Hondo Ohnaka. Dabei strahlt die gesamte Umgebung ein wundervolles und gekonntes Star Wars Feeling aus.

Hat man die ersten Einführungsmissionen dann erledigt und sich für eine Fraktion entschieden, versorgen euch bekannte Charaktere mit Aufgaben. Auf der Seite der ersten Ordnung gibt es zum Beispiel Aufgaben von Leutnant Agnon, Kylo Ren oder auch einfachen Strumtrupplern. Die verschiedenen Aufgaben bewegten sich dabei von hacken von Kisten oder Überzeugungsarbeit bei anderen Sims, damit sie sich der eigenen Sache anschließen. Dabei gibt es immer wieder etwas zu entdecken – auf Batuu wurde es mir keine Minute langweilig, was mich schnell am Computer fesselte. Getragen durch die Aufgaben, die Musik und die Umgebung!

Doch neben all diesen wundervollen Dingen gab es auch kleinere Frustmomente. So wirkt Batuu irgendwie etwas unbelebt und die wenigen Charaktere gehören irgendwie meistens zu einer eigenen Fraktion. Das erschwerte die Rekrutierungsmissionen etwas und zog sie etwas in die Länge. Und so schön die Umgebung insgesamt gestaltet ist – Unterkünfte besucht man nicht direkt. Diese dienen auch nur der Befriedigung der eigenen Bedürfnisse. Wenn mein Sim das Gebäude betritt, sehe ich nicht, was er macht. Das Gleiche gilt auch für das Droidenlager und einen Shop. Hier hätte man durchaus mehr hereinstecken können, um so noch mehr Anreiz zu liefern. Doch für den eigentlichen Inhalt und die Star-Wars-Atmosphäre ist das gar nicht einmal notwendig. Auch ein selbstständiges Bauen ist nicht drin! Immer wieder spürt man, dass das Hauptaugenmerk definitiv auf der Geschichte liegt! Und das schadet dem Gameplay-Pack kein Stück!

Sind genügend Missionen erledigt, steigt man im Ansehen der Fraktion und erhält eine Bezahlung sowie Dekorationsobjekte für zu Hause. Stück für Stück kann man so auch sein eigenes Lichtschwert zusammen bauen und andere zum Duell herausfordern. Wer genug galaktische Credits gesammelt hat – das ist die Batuu-eigene Währung und bekannt aus den Star Wars Filmen und Büchern – kann sich auch einen Droiden zusammenstellen. Dieser begleitet den eigenen Sim im Anschluss und dient dabei als Gesprächspartner oder Unterstützer gegen Feinde.
Die meisten Objekte aus Batuu können auch im Eigenheim verwendet werden – wenn man diese zuvor freigespielt hat! Das Gleiche gilt für Rezepte – isst man ein spezielles Gericht von Batuu,, so erhält man das Rezept und kann es nachkochen. Das Gleiche gilt für Frisuren, Gesichter und Kostüme.

Mit den verschiedenen Möglichkeiten bietet “Reise nach Batuu” einige Stunden Spielspaß – insbesondere wenn man verschiedene Möglichkeiten kennenlernen und sehen möchte. Dabei entdeckt man immer wieder Charaktere aus den bekannten Filmen. Schnell habe ich mich erwischt, wenn ich mal wieder einen neuen Kristall gefunden hatte, wie ich den Sim am Lichtschwert arbeiten ließ. Sich die verschiedenen Möglichkeiten freizuschalten motiviert ungemein und lässt die Spielstunden am Abend sehr schnell ansteigen! Natürlich kann man die Aufgaben nicht mit denen eines vollständigen Rollenspiels vergleichen und manchmal wiederholen diese sich auch, aber insgesamt ist “Sims 4- Reise nach Batuu” ein wirklich tolles Gameplay-Pack!

Insgesamt bleibt unterm Strich tatsächlich ein Gameplay-Pack, welches mich absolut fesselt und begeistert. Blickt man in die Community, wird es gemischt angenommen. Auf der einen Seite war der Wunsch der Community ein anderer, auf der anderen verbinden sich hier Sims 4 mit Star Wars. Insbesondere der Star Wars Fan kommt hier sowas von auf seine Kosten!

Review – Die Sims 4 – Reise nach Batuu – Ist die Macht mit uns?
8
Grafik
9
Sound
8
Steuerung
7.5
Spiele Spaß
8
Preis Leistung
Gesamtwertung 8.1 / 10
Unser Fazit
Endlich! Mein liebstes Spiel auf dem PC - Sims 4 - erhält eine Erweiterung mit dem tollsten Franchise dieser Welt - Star Wars! Man spürt an jeder Ecke die Details und Atmosphäre. Leider ist die Community sehr gespaltet, was dieses Gameplay-Pack angeht. Wer jedoch drüber hinweg sieht, dass man zum Beispiel immer noch keine Hochbetten hat und für seine Sims etwas Neues möchte, der ist hier absolut richtig!
Gaming / PC-Computer / PlayStation / Tests / Xbox / EA / Electronic Arts / Erweiterung / Gameplay / Maxis / Pack / Sims 4 / Star Wars
[topgamingnews.de] · 19.09.2020 · 20:54 Uhr
[1 Kommentar]
 

Kommt der Durchbruch im Tarifstreit im öffentlichen Dienst?

Tarifstreit
Potsdam (dpa) - Nach zwei Verhandlungstagen ohne greifbares Ergebnis gehen Arbeitgeber und Gewerkschaften […] (00)

PayPal integriert Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin

Die Umstellung hin zu digitalen Zahlungen und digitalen Wertdarstellungen beschleunigt sich weiter, angetrieben durch die COVID-19-Pandemie und das gestiegene Interesse von Zentralbanken und Verbrauchern an […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News