Review: Der Sharp Luftreiniger UA-PE30E-WB-Säuberung auf Höchstniveau!

Egal ob durch Corona oder durch eine große Menge an Mitbewohnern, ob durch einen stickigen Altbau oder die überhitzte Dachgeschosswohnung: Frische Luft ist für uns allen gut und in jeder Hinsicht gesund. Es gibt allerdings Momente oder Situationen, in denen eine simple Lüftung durch geöffnete Fenster nicht mehr ausreicht. Dann bleibt die Luft trotzdem muffig und die Stimmung ebenso gedrückt. Für genau solche Momente wurden Luftreiniger konzipiert. Sie filtern die Luft, „erfrischen“ sie, indem sie Schadstoffe, Bakterien und allerlei nervige Haarpartikel oder Pollen aus der Luft ziehen. Die Firma Sharp hat durch ihren UA-PE30E-WB ein Produkt geschaffen, was für mich aus mehreren Aspekten heraus interessant ist. Deswegen habe ich mir einige Fragen gestellt: Wie sinnvoll ist der Luftreiniger für Allergiker? Hält er, was er technisch verspricht und lohnt sich eine Anschaffung für den eigenen Haushalt?

Über die Firma Sharp:
Sharp steht in Deutschland für Qualität in Sachen Technik. Dabei agiert die Firma weltweit und hat ihre Wurzeln in Japan. Lautsprecher, Smartphones, Fernseher und Radios gehören genauso zum Sortiment wie der besagte Luftreiniger. Allein aus der Geschichte des Konzerns ergibt sich, dass hier auf der Grundlage von Erfahrung gearbeitet wird. Schließlich beginnt die Konzerngeschichte schon vor mehr als 100 Jahren. Die Luftreiniger, speziell der UA-PE30E-WB, basiert auf medizinischen Standards und ist hochwertig verarbeitet. Somit ist vom Gerät selbst viel zu erwarten.

Überblick über den UA-PE30E-WB:
Der Sharp UA-PE30E-WB ist dafür konstruiert worden, Schadstoffe zu filtern und die Luft rein zu halten. Das führt dazu, dass er sich gerade dort eignet, wo viele Menschen aufeinandertreffen oder die Luft über eine lange Zeit steht und dementsprechend stickig wird. Einsatzmöglichkeiten bestehen also in Büros, im Dachgeschoss oder in simplen Wohngemeinschaften und Einfamilienhäusern. Hier wird viel geatmet und deswegen auch viele Stoffe in die Luft selbst abgegeben. Mit einem Luftstrom von 60-180 Kubikmetern pro Stunde wird durch den UA-PE30E-WB ein solides Pensum an Reinigung durchgeführt. Der Vorteil eines solchen, leistungsfähigen Luftreinigers liegt ganz einfach darin, dass die Luft, die wir atmen, ohne unser Zutun sauber gehalten wird.

Der Sharp arbeitet weitestgehend passiv und kann deswegen ganz einfach in einer Zimmerecke platziert werden, um von dort aus seinen Dienst zu verrichten. Durch ihn wird ein Bereich von bis zu 21 Quadratmetern gereinigt gehalten, was einem mittelgroßen Zimmer entspricht und so einen ganzen Raum säubern kann. Für dieses Gerät wird ein Kaufpreis von 150 Euro aufgerufen, was zwar nicht wenig Geld ist, allerdings im Vergleich mit Produkten der Wettbewerber durchaus im mittleren Preissegment liegt.

Vorteile für Gesundheit und Allergiker:
Auch wenn ein besseres Raumklima durch saubere Luft selbstredend für jeden von uns sinnvoll ist, so gibt es bestimmte Gruppen, die noch mehr davon profitieren als andere. Sharp weist prominent aus, dass der UA-PE30E-WB sich perfekt für Wohnungen eignet, in denen Allergiker leben. Durch das von Sharp genutzte Air Purifier Info System und die darin verbauten HEPA-Filter entzieht der Luftreiniger erwiesenermaßen 99,97% aller Schadstoffe, Pollen, Rauchrückstände oder Partikel, die von Tieren stammen.

Diese fast 100 Prozent erreichende Quote ist Indikator dafür, dass es sich mit dem UA-PE30E-WB „sauberer“ zuhause lebt und dass das, was man atmet, weniger gesundheitsgefährdend ist als vorher. Hinzu kommt, dass die Filterung der Luft durch verschiedene Modi individuell angepasst werden kann. Während man schläft, kann man zum Beispiel einen eigens dafür konzipierten Modus aktivieren, um den Schlaf selbst nicht zu stören und trotzdem das Gerät parallel eingeschaltet zu lassen. Zusätzlich lassen sich Modi in verschiedenen Stärken aktivieren, um eine frequente Reinigung zu erreichen. Wird ein Raum akut stickig oder befinden sich dort viele Menschen eng beieinander, so empfiehlt sich der mittlere oder maximale Modus. Möchte man zu Beginn eines Arbeitstages die Rückstände des letzten Tages aus der Luft filtern, so bringt eine Schnellreinigung in kurzer Zeit die gewünschten Resultate.

Technische Daten in der Zusammenfassung:
Egal um welches Gerät es geht, die Technik darin und dahinter zählt immer, um herauszufinden, ob auch wirklich gehalten werden kann, was versprochen wird. Gleiches gilt deswegen auch im Fall des UA-PE30E-WB von Sharp. Unter dem schlanken, geschwungenen Plastikgehäuse in schwarz-weiß befindet sich ein System aus zwei Filtern, was sich gegenseitig unterstützt. Neben dem HEPA-Filter findet sich nämlich auch ein engmaschiger Vorfilter im UA-PE30E-WB, der den gröberen Teil direkt abfängt und so den HEPA-Filter nicht unnötig beansprucht. Mit circa 4 Kilo Eigengewicht ist der Luftreiniger zwar kein Leichtgewicht, aber er ist ja auch nicht zum dauerhaften Transport gedacht. Durch die integrierten Tragegriffe und die zweijährige Haltbarkeit der Filter ist ein langes Leben für den Sharp garantiert. Anschließbar ist der Luftreiniger mit einem stündlichen Luftdurchsatz von bis zu 180 Kubikmetern an eine standardisierte Haushaltssteckdose und kann deswegen nahezu überall platziert werden.

Sind auch Nachteile zu verzeichnen?
Rein technisch macht der UA-PE30E-WB einiges her und kann kaum kritisiert werden. Er ist praktikabel, arbeitet effizient und ist auf Langlebigkeit ausgerichtet. Zwei kleine Dinge können allerdings angemerkt werden. Mir persönlich missfällt das Design ein wenig, da ich finde, dass sich das Schwarz und das Weiß zu sehr voneinander absetzen und sich das Gerät dementsprechend nicht ganz so einfach in den Raum einpasst.

Doch Design ist und bleibt Geschmackssache. Als Zweites ist mir die Raumgröße aufgefallen, die abgedeckt werden kann. 21 Quadratmeter sind zwar eine ziemlich große Fläche, für manche Wohnzimmer mag diese Fläche eben aber noch nicht ausreichend sein. Doch auch hier ist das „Problem“ schnell gelöst, schließlich kann über ein zweites Gerät auch ein größerer Bereich gesäubert werden. Die Geräte behindern sich nicht in der Arbeit untereinander, wodurch auch für diesen Kritikpunkt schnell Abhilfe bereit steht.

Schlussendlich bleibt mir nur eins zu sagen: Für einen sauberen, gefilterten Lebensraum von 20m Quadratmetern 150 Euro auszugeben ist unter dem Gesichtspunkt der Gesundheit betrachtet nicht viel Geld und durchaus angemessen. Der Sharp UA-PE30E-WB eignet sich für jede Art von Raum, egal ob Schlafzimmer, Büro oder Dachboden und ist mehr als nur geeignet für Allergiker, um beispielsweise gegen Tierhaare vorzugehen. Und auch wenn die Filter lange halten, können sie nach einer Gebrauchszeit von 2 Jahren einfach ausgetauscht und durch neue Filter ersetzt werden. Dementsprechend hat der UA-PE30E-WB das Potential, für eine lange Zeit Garant für eine bessere Gesundheit in jedem Haushalt zu werden!

Review: Der Sharp Luftreiniger UA-PE30E-WB-Säuberung auf Höchstniveau!
8
Design
8.5
Verarbeitung
8
Features
7.5
Zielgruppe
8
Preis Leistung
Gesamtwertung 8 / 10
Unser Fazit
Für einen sauberen, gefilterten Lebensraum von 20m Quadratmetern 150 Euro auszugeben ist unter dem Gesichtspunkt der Gesundheit betrachtet nicht viel Geld und durchaus angemessen.
Gaming / Tests / Zubehör / Bakterien / Corona / Luftreiniger / Master / Review / Sharp / Test / UA-PE30E-WB / Virus
[topgamingnews.de] · 27.02.2021 · 09:39 Uhr
[0 Kommentare]
 

Greensill-Insolvenz wird in London zum Lobby-Skandal

Ex-Premier Cameron
London (dpa) - Ein Ex-Premierminister als Berater, ein Top-Beamter in einer Doppelrolle, Tausende […] (01)

Neues Foto zeigt frohe Frühlingsfarben für iPhone 12 MagSafe-Hüllen

Nach Spekulationen soll Apple ein Frühjahrs-Update für sein Zubehörprogramm planen. Jetzt tauchte ein […] (02)
 
 
Diese Woche
14.04.2021(Heute)
13.04.2021(Gestern)
12.04.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News