Washington (dpa) - Trotz intensiver Wahlkampfunterstützung von US-Präsident Donald Trump für seinen republikanischen Parteikollegen hat sich beim Gouverneursrennen im US-Bundesstaat Louisiana der demokratische Kandidat durchgesetzt. Der amtierende Gouverneur John Bel Edwards gewann die Wahl ganz ...

Kommentare

(4) Mehlwurmle · 17. November um 20:15
Trotz oder gerade deswegen, dass ist die Frage, die sich die Republikaner stellen sollten.
(3) Pontius · 17. November um 17:09
@2 Einer Abwahl ihres Präsidenten werden sie aber trotzdem nicht zustimmen. Stattdessen werden sie in den suaren Apfel beissen müssen und mit ihm in den Wahlkampf gehen müssen. Es sei denn, er entscheidet von selbst zu gehen/nicht wieder anzutreten. Kann ich mir bei dem Ego aber gar nicht vorstellen.
(2) WillyWinzig · 17. November um 16:57
Hoffentlich sehen die republikanischen Abgeordneten es als Zeichen, dass Trump (mit seinen z.T. fanatisch geprägten Anhängern) nicht deren Heilsbringer ist und sie konzentrieren sich auf die Politik statt einem Personenkult.
(1) flapper · 17. November um 16:44
ohne Trump-Hilfe hätte er es vielleicht geschafft
 
Diese Woche
12.12.2019(Heute)
11.12.2019(Gestern)
10.12.2019(Di)
09.12.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News