Reolink RLC-820A 8MP smarte Überwachungskamera PoE IP-Kamera für 79,49€ – mit Personen- / Autofunktionen

Es gibt eine Neuerscheinung aus dem Hause Reolink, die 8 Megapixel-Variante (neulich hatten wir mit der RLC-520A die 5-Megapixel-Version vorgestellt).
Es handelt sich hier um ein neues Modell (RLC-820A), das in vielen Daten dem Vorgänger RLC-820 entspricht. Aber es gibt, kleine, aber feine Verbesserungen:
  • smarte Erkennung von Personen und Fahrzeugen (damit weniger "Fehlalarme"/Pushmeldungen)
  • IP66
  • Unterstützung von bis zu 256GB großen microSD-Karten (vorher max. 64GB)

Reolink RLC-820A Eckdaten

Hier ein paar Eckdaten:
  • Smarte Personen- & Autoerkennung
  • Power on Ethernet (PoE)
  • 30m Nachtsicht dank 18 Infrafrot-LED
  • Mit Audio (Mikrofon)
  • 87° Blickwinkel
  • komplett lokaler Betrieb möglich (keine Cloud o.ä. notwendig)
  • Aufnahme auf microSD-Karte (z.B. 48,6 Stunden bei 128GB)
  • alternativ Aufnahme auf Reolink NVR Basis oder FTP-Server oder Synology Surveillance Station möglich (optional)
  • Zeitraffer Videos erstellen
  • IP66 wetterfest
  • Google Assistant (schon jetzt) und Alexa-Unterstützung (in Kürze)

Meine Erfahrungen mit Reolink

Ich habe selbst seit einigen Jahren ein paar Reolink-Kameras im Einsatz (angefangen mit der Argus, den Testbericht findet ihr hier), bisher aber nur die WLAN-Modelle. Bei der hier angebotenen Kamera handelt es sich um eine kabelgebundene Version, was natürlich den Vorteil der dauerhaften Aufzeichnung bietet - sofern ein Kabel vorhanden ist, wo man die Kamera platzieren möchte. Power-over-Ethernet (PoE, also Stromversorgung via Netzwerkkabel) ist der Standard (passender Router benötigt!), alternativ kann man auch mit Netzteil arbeiten.

Reolink RLC-820A technische Daten

Hier noch ein paar technische Daten (interessant, falls ihr z.B. die Kamera in eine vorhandene Smart Home einbinden möchtet).
  • Bildsensor 1/2.49" CMOS-Sensor
  • Videoauflösung 3840 x 2160 (8.0 Megapixel) bei 25 fps (zum Vergleich: die 5MP Version schafft 30fps)
  • Objektiv f=4.0mm fixiert, F=2.0, mit IR Cut
  • Videoformat H.265
  • Sichtwinkel Horizontal: 87°; Vertikal: 44°
  • Tag-/Nacht-Modus Automatische Umschaltung
  • Nachtsicht Bis zu 30m (LED: 18/14mil/850nm)
  • Audio Audio-Aufzeichnung
  • Stromversorgung: POE IEEE 802.3af, 48V Active oder DC Power DC 12.0V⎓1A, <12W
  • Bildfrequenz Mainstream: 2fps - 25fps (standard: 25fps); Substream: 4fps - 15fps (standard: 10fps)
  • Bitrate Mainstream: 1024Kbps - 8192Kbps (standard: 6144Kbps); Substream: 64Kbps - 512Kbps (standard: 256Kbps)
  • Aufnahmemodus Bewegungsaufnahme (Standard)/Aufnahme-Zeitplan
  • Netzwerkprotokoll & -standards HTTPS, SSL, TCP/IP, UDP, HTTP, IPv4, UPnP, RTSP, RTMP, SMTP, NTP, DHCP, DNS, DDNS, FTP, P2P
  • Max. Benutzerzugriff 20 Benutzer (1 Administrator-Konto & 19 Benutzerkonten); Unterstützt bis zu 12 simultane Videostreams (10 x Substream & 2 x Mainstream)
  • 2 Jahre Herstellergarantie
Somit aus meiner Sicht ist die Reolink RLC-820A eine solide (und bezahlbare) Wahl.
Spartipps / Smart Home
[sparbote.de] · 26.01.2021 · 19:30 Uhr
[0 Kommentare]
Anzeige
 

Mordprozess nach Tötung von George Floyd beginnt in den USA

Floyd-Prozess
Minneapolis (dpa) - Fast ein Jahr nach der Tötung des unbewaffneten Afroamerikaners George Floyd bei einem […] (08)

Situatives Targeting mit Wetterdaten – programmatische Werbung ohne Cookies

Gemeinsam mit METEONOMIQS, der Data Solutions-Unit von wetter.com, bietet die Cynapsis Media GmbH nun erweiterte wetterdatenbasierte Targeting-Segmente an. Die Lösung verspricht eine cookiefreie […] (00)
 
 
Diese Woche
09.03.2021(Heute)
08.03.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News