Berlin (dpa) - Wegen der Verbreitung einer neuen Coronavirus-Variante im südlichen Afrika beschränkt die Bundesregierung die Einreise aus insgesamt acht Ländern der Region drastisch. Südafrika, Namibia, Simbabwe, Botsuana, Mosambik, Eswatini, Malawi und Lesotho werden ab Sonntag um 0.00 Uhr als ...

Kommentare

(42) tripleeight · 27. November 2021
@39 Ja, wie bei jeder anderen Welle von Corona oder anderen Grippeviren. Aber dann eben mit einer Grundimmunität... Wir leben ja seit vielen Jahren mit Corona-Viren und es sieht danach aus, dass es auch bei diesem so sein wird. Die eine oder andere Welle wird intensiver, wie bisher auch. Definitiv nicht schön und komplett harmlos, aber eben nichts neues.
(41) tripleeight · 27. November 2021
@40 Den gibt es, weil immer wieder andere Virenstämme aktiver sind. Eine Grundimmunität haben wir gegen alle schon ausgebildet, aber Leuten mit schwächeren Immunantworten hilft die Impfung. Die aktuellen Impfungen helfen nicht mal zuverlässig gegen die aktuellen Varianten, aber ermöglichen es eine eigen Immunantwort auszubilden, die deutlich besser ist und dabei einen relativ milden Verlauf zu haben. Also wäre laufen lassen eine valide Option
(40) Tiger654654 · 27. November 2021
Es gibt jedes Jahr neuen Grippeimstoff. Viren mutieren halt wenn sie Nahrung finden. Es wird immer Leute geben, die sich nciht impfen lassen, eine Infektion nciht bemerken und das Virus bildet sich weiter. Mit 80 Prozent Impfquote und keinerlei Abstand ist das Virus nicht zu beherrschen. Und eine Infektion/Impfung schützt nunmal nicht vor der Mutation...ALLE/VIELE. Aber die ganzen Berichte in TV...viele schalten bei Nachrichten ab, schalten sowieso Gehirn aus (nie an)....
(39) Marc · 26. November 2021
@38 Da wäre ich mir an Deiner Stelle nicht so sicher: neue Variante, neue Infektion...
(38) tripleeight · 26. November 2021
@36 Guckt man sich Delta und die anderen Varianten an, verhindert keine Maßnahme die Ausbreitung... die ganzen Maßnahmen bringen nichts, verzögern höchstens. Bekommen werden wir es alle irgendwann und dann doch liebr die im Verhältnis schwächere Delta Variante und man ist durch.
(37) HerrLehmann · 26. November 2021
@36 Das mit den "Konsequenzen" ist gerade wohl ein generelles Problem. Man könnte auch ganz konsequent von "Kapitulation" sprechen - aber welcher Verantwortliche auf politischer oder privater Ebene will das schon?
(36) Marc · 26. November 2021
@35 Ja klar, aber wenn ich lese, dass HEUTE Morgen noch zwei Flieger ankamen ohne "Konsequenzen", dann kann man gleich alles auflassen. Das Virus wird vermutlich schon unbemerkt im Land sein, bzw. spätestens Montag entdeckt werden...
(35) HerrLehmann · 26. November 2021
@34 Könnte man vielleicht machen. Ist aber trotzdem zu spät.
(34) Marc · 26. November 2021
Wie wäre es, wenn man alle Flugreisenden der letzten 2 Wochen aus Südafrika kontaktiert und weitere Maßnahmen ergreift?!
(33) Fulton1002 · 26. November 2021
@32 Seid wann warst du denn nicht mehr da?
(32) flowII · 26. November 2021
Suedafrika hat keine oeffentlichen verkehrsmittel
(31) HerrLehmann · 26. November 2021
@23 Aber noch immer liegen und sterben auf den Intensivstationen überwiegend Ungeimpfte. !!!
(30) HerrLehmann · 26. November 2021
@11 "Ich habe schon vor ein paar Tagen hier im Forum geschrieben das nach der Delda auch eine Alfa-Variante kommen wird ,mein Beitrag wurde aber gelöscht". Tja, wird wohl seine Gründe gehabt haben, dass der Beitrag gelöscht wurde. Wir sind jetzt übrigens bei Omicron angekommen. <link>
(29) e1faerber · 26. November 2021
Wer überwacht und das alles mit den Einreisenden aus Südafrika. Die Rückkehrer aus China am Anfang der Pandemie die wurden noch für 14 Tage kaserniert. Und was machen die Südafrikaner bist der PCR Test was anzeigt? Die fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause und verbreiten alles schön, na schönen Dank.
(28) Psychoholiker · 26. November 2021
@25 In Belgien ist er doch schon angekommen und dann kannst Du davon ausgehen, daß er bei uns auch schon sein Unwesen treibt.
(27) Tiger654654 · 26. November 2021
Ich würde nur Geschäftsreisen zulassen. Wäre das damals in 2020 "einmal" konsequent gemacht worden.....diese ständigen halben Lockdowns ärgern doch nur die Bevölkerung und reizen Querdenker.
(26) Tiger654654 · 26. November 2021
@23 ... seit Wochen dürfen Geimpft und Genese ohne Test überall hin und sind (EVENTUELL) Träger und Verbreiter, nur ein TEST gibt Auskunft (und zwar keiner von gestern, außer er ist positiv ausgefallen). Das kann ich seit Monaten in keinster Weise nachvollziehen und jetzt (erst) haben wir wieder einen GAU. Ich bin geimpft und setze meine Maske nur bei ausreichend Abstand ab....G2plus ist mir dabei das liebste...der Rest ist unsicher. Die ganzen Demos ohne Maske, Karneval???
(25) k33620 · 26. November 2021
Vielleicht sollte man sowas tun, bevor der Virus hier ankommt.
(24) Marc · 26. November 2021
"Die Weltgesundheitsorganisation WHO untersucht bereits, ob B.1.1.529 als besorgniserregend eingestuft werden muss." Das braucht wohl kaum untersucht zu werden...es ist definitiv besorgniserregend.
(23) ReneBerlin1 · 26. November 2021
Die ganzen neuen hohen Zahlen kommen einfach davon das sich geimpfte zu sicher fühlen aber trotzdem weiterhin Träger und Verbreiter sein können, egal ob 2G, 3G oder sonst was. Volle Disco mit 2G Einlass und einer reicht als Überträger und schon schießen die Zahlen weiter in die Höhe. Nicht immer nur die Ungeimpften sind "Schuld" daran !!!
(22) michifritscher · 26. November 2021
Hat mich mich eh schon gewundert, dass lange schon keine Mutation mehr aufgetaucht ist...
(21) palace · 26. November 2021
So, da ist die nächste Mutation - mit Ansage. Mal gucken, was dieses Biest für uns bereit hält.
(20) truck676 · 26. November 2021
Ob nun "Supervariante" oder nicht - es wird nicht die Letzte sein! :-(
(19) gabrielefink · 26. November 2021
@19 <Ich bin der Meinung, entweder man überlebt es oder man stirbt daran.> Das ist keine Meinung sondern eine Tatsache. Ich persönlich möchte das ohne schwere Erkrankung, Komplikationen und langfristig behindernde Nachwirkungen überleben. Deshalb bin ich geimpft. EDIT: Ups, mein Bezug wurde gelöscht.
(18) Tiger654654 · 26. November 2021
Die Grippeviren verändern sich auch jedes Jahr...wieso sollte Corona anders sein? Trotz allem...ein Geimpfter kann Corona weitergeben....wieso wird da nicht mal was gemacht. Ein Geimpfter kommt überall rein und verbreitet (kann)...da stimmt doch was nicht. Und bitte...ich bin schon lange geimpft und KEIN Gegner
(17) Lenna · 26. November 2021
Und es geht schon wieder los. Nur diesmal ist es viel schlimmer, weil die Intensivstationen schon voll sind.
(16) gabrielefink · 26. November 2021
@11 Alpha war vor einem Jahr, die englische Variante B.1.1.7.
(15) Marc · 26. November 2021
@9 So "einfache Lösungen" kennt man aus ganz bestimmten politischen Lagern. Kleingeistern gefällt das...aber die Welt ist komplexer...und wenn den Kleingeistern beim Sch.... dann das Klopapier ausgeht, wird auch wieder rumgemault.
(14) vdanny · 26. November 2021
Ich tu mir immer schwer, wenn die Zahlen für mich nicht zusammenpassen <link> Angeblich sind es 22 entdeckte Fälle mit einer Variante die schon 32 Mutationen ausweist? Das muss also schon länger bekannt sein :( In dem Artikel oben sind es rund 90% von 1000 erfassten Infektionen? Begreife ich gerade nicht, aber es ist ja auch noch früh am Morgen ;)
(13) michifritscher · 26. November 2021
@9: Das würde aber dasselbe für Waren bedeuten - mit allen Konsequenzen.
(12) Marc · 26. November 2021
Einreisebeschränkungen verzögern die Verbreitung lediglich...
(11) dakota1964 · 26. November 2021
Ich habe schon vor ein paar Tagen hier im Forum geschrieben das nach der Delda auch eine Alfa-Variante kommen wird ,mein Beitrag wurde aber gelöscht
(10) BobBelcher · 26. November 2021
@6 Wir haben noch keine Ampel. Noch sind CDU/SPD die Regierung. Wenn die Ampel was könnte , dann nur in einer Parlamentssitzung mit einem eigenen Vorschlag. Aber da die Regierungspartei die Sitzungen festlegt, wird das wohl nix. Im übrigen finde ich es sehr merkwürdig, dass die "Ampel" jetzt schon von der CDU kritisiert wird für etwas, was noch nicht in deren Verantwortung liegt. Wahlkampf auf kosten der Coronapatienten ist widerlich.
(9) diddll · 26. November 2021
da gibt es eine ganz einfache lösung keinen mehr rein und keinen mehr raus lassen aus deutschland - europa.und die bekloppen leute die umbedingt urlaub machen wollen sollen sie aber die werden nur noch in karrantene abgeschoben ohne ausgang wenn sie wieder zurück kommen. und die impfflicht muss kommen.
(8) michifritscher · 26. November 2021
@3: Och, Trauerspiel würde ich es nicht bezeichnen, ist doch durchaus ganz unterhaltsam^^
(7) anddie · 26. November 2021
@4: Also tagesschau.de schreibt auch was von 22 Fällen. <link> Die Frage ist daher vielleicht, was verstehen in der anderen News die Newsschreiber unter Südafrika. Nur das eine Land oder doch eher eine Region?
(6) Mehlwurmle · 26. November 2021
Unsere neue Ampel-Regierung will dem Virus ja erstmal 2 Wochen Vorsprung geben...
(5) jub-jub · 26. November 2021
Die gesamte EU sollte die Einreise aus Südafrika und den weiteren genannten Staaten nicht mehr zulassen. Bis jetzt kann jeder ohne wirkliche Kontrollen einreisen.
(4) thrasea · 26. November 2021
In dieser Meldung steht, die neue Variante sei in Südafrika in 22 Fällen nachgewiesen worden. In einer anderen Meldung steht, die neue Variante sei innerhalb von nur 2 Wochen die vorherrschende Variante geworden: <link> Ja was denn nun?
(3) Moritzo · 26. November 2021
Ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt, wann die nächste Variante (gefährlicher als Delta) auftaucht. Super, das man B.1.1.529 gleich als Supervariante in die Medien schickt. Danach wird wohl eine "Megavariante" im Sommer 23 und die "Endbringer Variation" pünktlich zur Weihnachtszeit 23 das Trauerspiel der Menschheit beenden...
(2) Fulton1002 · 26. November 2021
Wir werden immer mit dem Virus leben müssen und ich mach mir so meine Gedanken, wie soll das denn weiter gehen?
 
Suchbegriff

Diese Woche
27.01.2022(Heute)
26.01.2022(Gestern)
25.01.2022(Di)
24.01.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News