London (dpa) - Von Protesten begleitet hat am Dienstag die Anhörung des obersten britischen Gerichts zu der von Premierminister Boris Johnson auferlegten Zwangspause des Parlaments begonnen. Elf Richter des Supreme Court in London müssen entscheiden, ob das Gericht in der Sache zuständig ist. Falls ...

Kommentare

(5) naturschonen · 17. September um 18:58
Und weder Ende noch Lösung in Sicht, das Ganze nervt nur noch!
(4) tastenkoenig · 17. September um 14:17
Ja, aber der Brexit ist ja nur Anlass für diesen Streit. Ursache ist das nicht gänzlich geklärte Machtverhältnis zwischen Regierung und Parlament, und wenn die Zwangspause in dieser Form höchstrichterlich zugelassen wird, dann haben die Briten einen Präzedenzfall geschaffen für zukünftige Streitfälle. Der Ausgang kann große Auswirkungen auf das Gefüge der Gewaltenteilung im UK haben.
(3) Marc · 17. September um 13:51
Ist nicht der komplette Brexit beispiellos?!
(2) itguru · 17. September um 12:17
Was für eine Strafe für Johnson wäre denn möglich, falls sein Handeln unerlaubt war?
(1) ritter · 17. September um 09:49
und die Entscheidung dauert dann so lange bis die Zwangspause dann eh vorbei wäre
 
Diese Woche
22.10.2019(Heute)
21.10.2019(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News