Berlin (dpa) - Der AfD-Abgeordnete Stephan Brandner sieht trotz seiner drohenden Abwahl als Vorsitzender des Rechtsausschusses des Bundestags keinen Anlass «zurückzurudern». Er sei der Überzeugung, «dass man zu seiner Meinung stehen muss», sagte Brandner. Sollte er an diesem Mittwoch tatsächlich ...

Kommentare

(1) LordRoscommon · 12. November um 13:35
Brandners Abwahl ist legal und legitim. Ein Kerl, der ständig an der Volksverhetzung entlangschrammt und öffentlich politisch Andersdenkende als "Inzuchtkinder mit Haustierbeteiligung im Stammbaum" (sinngemäß) verleumdet, hat im Rechtsausschuss des Bundestages nichts verloren, erst recht nicht als dessen Vorsitzender. Aber das ist halt typsch AfD. Pöbeln, weil man keine Argumente hat. Nein, Rassismus ist kein Argument.
 
Diese Woche
05.12.2019(Heute)
04.12.2019(Gestern)
03.12.2019(Di)
02.12.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News