Realityshow «My Unorthodox Life» geht weiter

Der Streamingdienst Netflix hat eine zweite Staffel bestellt.

Fans von My Unorthodox Life können sich freuen, denn der aus Los Gatos stammende Streamingdienst hat eine zweite Runde angekündigt. In der Serie spielt die Modefachfrau Julia Haart die Hauptrolle, die die ultraorthodoxe Gemeinde, in der sie aufgewachsen ist, verlassen hat, um die moderne Welt zu erobern. Die unscripted Serie begleitet sie und ihre vier Kinder, wie sie ihr Leben meistern, seit sie ihre extrem religiöse jüdische Gemeinde verlassen haben.

Haart, die immer noch eine stolze, aber nicht religiöse Jüdin ist, ist heute CEO der Elite World Group, einer der größten Model- und Talentmanagement-Agenturen der Welt. Haart wuchs in Monsey im Bundesstaat New York auf, wo sie nach einer arrangierten Ehe vier Kinder bekam.

"Mein einziges Problem ist der Fundamentalismus", sagte Haart zuvor gegenüber ‚Variety‘. "Ich möchte es klarstellen: Ich liebe es, Jude zu sein. Das hat nichts mit dem Judentum und nichts mit der Religion zu tun. Ich habe sehr viele schöne Dinge von meiner Gemeinde und meiner Religion gelernt, und ich denke, dass jede Religion schön ist. Ich finde es nur nicht schön, wenn man sagt, dass Männer besser und Frauen schlechter sind."
News / US-Fernsehen
[quotenmeter.de] · 21.09.2021 · 07:32 Uhr
[0 Kommentare]
 
RKI registriert 16.077 Corona-Neuinfektionen
Corona-Test
Berlin (dpa) - Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland ist am achten Tag in Folge gestiegen. Das Robert […] (00)
Emily Blunt: Rolle in Christopher Nolans ‘Oppenheimer’?
Emily Blunt
(BANG) - Emily Blunt ist im Gespräch für eine Rolle in ‘Oppenheimer’. Die 38-jährige Schauspielerin steht […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
21.10.2021(Heute)
20.10.2021(Gestern)
19.10.2021(Di)
18.10.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News