Rasmussen fordert von Westerwelle Ausweitung des Afghanistan-Mandats

Brüssel (dts) - Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat von Bundesaußenminister Guido Westerwelle die Entsendung weiterer Bundeswehrsoldaten nach Afghanistan gefordert. Medienberichten zufolge bestehe laut Rasmussen zudem "die Notwendigkeit zusätzlicher Ausbilder" für die afghanischen Sicherheitskräfte. Wann immer er Politiker aus den Nato-Staaten treffe, spreche er "mit ihnen über Soldaten", erklärte der Generalsekretär weiter. Westerwelle wolle im Hinblick auf die Mandatsdiskussionen bezüglich des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan "von dieser Stelle aus nicht vorgreifen". Von Seiten des ehemaligen Bundesverteidigungsministers Franz Josef Jung war eine Aufstockung des Bundeswehr-Mandats über die derzeit 4500 Soldaten hinaus zuletzt noch ausgeschlossen worden.
Belgien / DEU / Afghanistan / Regierung / Nato
03.11.2009 · 19:46 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
15.08.2018(Heute)
14.08.2018(Gestern)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙