Berlin (dts) - Die Deutsche Bahn stößt bei dem größten Erneuerungsprogramm ihrer Geschichte auf Probleme. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, verzeichnet der bundeseigene Eisenbahnkonzern teils stark steigende Baukosten. Demnach hat der Bauboom die Kosten für die Sanierung von Brücken seit 2015 ...

Kommentare

(2) satta · 25. November 2020
@1 Infrastruktur und Betrieb sind zwei unterschiedliche Dinge, seitdem die Bahn „reformiert“ wurde.
(1) martino66 · 24. November 2020
Wenn man Jahrzehnte nicht tut, wird es eben dann teuer. Oder soll das jetzt heißen, wir brauchen noch mehr Geld vom Steuerzahler und müssen pro verspätete Minute wenigsten 5 Cent mehr nehmen. Bei uns in der Region sind die Züge der Privaten komfortabler und pünktlicher als die der DB.
 
Diese Woche
18.01.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News