Berlin (dpa) - Nach dem 0: 6-Debakel in Spanien nimmt der DFB eine verschärfte Debatte um die Zukunft von Fußball-Bundestrainer Joachim Löw mit in die lange Länderspiel-Pause. Mancher Witzbold sah schon Peter Neururer vor der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes vorfahren, um seine Bewerbung für ...

Kommentare

(12) Fulton1002 · Montag um 17:45
Weiss ja nicht was die Trainer der anderen Nationalmannschaften so bekommen, jedoch bin ich der Meinung, der DFB wird sich im Vergleich schon noch oben orientieren, fast 4 Milliönchen, dazu noch diverse Werbepartner.
(11) e1faerber · 22. November um 14:24
Von den genannten Namen will doch keine nur wegen der Ehre Nationaltrainer werden. Löw verdient die Hochachtung, sollte aber trotzdem nicht weitermachen, sonst wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft Mittelmaß wie der Trainer. Aber findet mal für den "Hungerlohn" einen neuen Bundestrainer.
(10) Grizzlybaer · 21. November um 09:11
Diese Spekulationen sind doch sowas von daneben. Klopp wird seine tolle Position bei Liverpool doch nicht aufgeben und auch Hansi Flick fühlt sich in München doch wohl.
(9) Urxl · 21. November um 08:46
Ich bin für Thorsten Legat! Aber zuerst müssen die Spieler mal ihre Einstellung überdenken.
(8) Marc · 20. November um 10:26
"Mancher Witzbold sah schon Peter Neururer vor der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes vorfahren, um seine Bewerbung für die Nachfolge einzureichen. Für solche Späße aber wird die Verbandsspitze bei ihren Überlegungen wenig übrig haben, die Lage ist zu ernst." Deswegen ja Peter Neururer!!! Wer denn sonst?! :P
(7) micha88 · 20. November um 09:26
@5: Also sollten wir uns jetzt daran gewöhnen gegen Spanien, Frankreich, Brasilien und Co. 4,5 oder 6:0 zu verlieren und vielleicht zufrieden sein wenn es nur 1 oder 2:0 ausgeht. Für mich hat der DFB die Analyse nach der enttäuschenden WM 2018 nicht bis zum Ende durchgeführt. Da hätte der Trainer bereits Platz für einen richtigen Neuanfang machen müssen.
(6) Krachakne · 20. November um 04:55
Gebt ihm noch ne Chance.
(5) Tommys · 20. November um 00:25
immer wieder derselbe merkwürdige Mechanismus. Es setzt eine hohe Niederlage und plötzlich ist der Wald voller Dämonen, Drachen, Löwen und Tigern und setzten Löw zu. Nun gut, er hat den (notwendigen) Umbruch versucht und muss da jetzt durch und alle anderen mit... und die die immer mehr erwarten werden enttäuscht, nun, aber das sind die Erwartungen der Anderen die enttäuscht werden -weil sie Erwartungen haben die nicht erfüllt werden. So ist es eben im Leben.
(4) roger1d · 19. November um 19:55
Der Trainer hätte einfach mal zugeben können, dass er die Mannschaft falsch eingestellt hat.
(3) Ariel · 19. November um 16:36
Ja klar einen zu feuern ist einfacher als eine Manschaft.Was war das für ein Spiel?Ein Länderspiel bei dem Löw was getestet hat?Ein Spiel,wo eine andere Zusammensetzung der Manschaft probiert wurde?Das ist verlorengegangen?Die Welt geht unter!Mensch last doch mal die Kirche im Dorf.
(2) Platon999 · 19. November um 13:04
Die Frage stellt sich hoffentlich schneller, als manchem lieb ist!
(1) storabird · 19. November um 07:39
Die Frage stellt sich (noch) nicht.
 
Diese Woche
26.11.2020(Heute)
25.11.2020(Gestern)
24.11.2020(Di)
23.11.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News