Ramsauer: "Pkw-Maut steht nicht auf der Tagesordnung"

Berlin (dts) - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat seine Anregung zur Einführung einer Maut für Autofahrer relativiert. Wie Ramsauer gegenüber Medienvertretern in Berlin erklärte, sei von einem derartigen Vorhaben "im Koalitionsvertrag überhaupt nicht die Rede". Daher stehe das Thema auch nicht auf der Tagesordnung. Im Vorfeld hatte ein Interview mit dem CSU-Politiker in der "Passauer Neuen Presse" für Aufregung gesorgt. Dort hatte Ramsauer die Einberufung einer Expertenkommission angekündigt, die sich mit dem Thema der Pkw-Maut befassen solle.
DEU / Verkehrspolitik
05.11.2009 · 11:45 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
16.08.2018(Heute)
15.08.2018(Gestern)
14.08.2018(Di)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙