Ralph Lauren wurde zum Ritter geschlagen

Ralph Lauren
Foto: BANG Showbiz
Der Designer wurde von Queen Elizabeth II. zum Ritter geschlagen. Der Modemacher meinte, dass es eine Ehre sei, die Auszeichnung zu bekommen.
(BANG) - Ralph Lauren wurde von Prinz Charles am Mittwoch (19. Juni) im Londoner Buckingham Palace zum Ritter geschlagen.
Der 79-jährige Designer, die für seine Dienste in der Branche ausgezeichnet wurde, ist der erste amerikanische Designer, der mit der höchsten Auszeichnung Großbritanniens ausgezeichnet wurde und bekam das Abzeichen im Rahmen einer privaten Zeremonie in London von dem Prinz von Wales verliehen. Lauren, dessen Label seinen 50. Jahrestag feierte, gab zu, dass die Auszeichnung etwas ganz Besonderes für ihn sei und dass seine ikonischen Designs schon immer an die britische Kultur angelehnt waren. In einem Statement im 'People'-Magazin meinte er: ''Mit dem KBE von Queen Elizabeth II. durch den Prinz of Wales ausgezeichnet zu werden, ist eine Ehre, die ich demütig annehme.''

Als der Ritterschlag im November 2018 angekündigt wurde, sagte Antony Phillipson, der britische Generalkonsul von New York und Handelsattaché für Nordamerika, dass Ralph die Auszeichnung bekam, weil er ein ''Vorreiter für die Modebranche weltweit'' für ''fast ein halbes Jahrzehnt'' war. In einem Statement sagte Antony: ''Ich gratuliere Ralph Lauren ganz herzlich für diesen Award und die Bemühungen und den Erfolg über die letzten 50 Jahre. Während seiner Karriere in den Bereichen Fashion, Business und Philanthropie, spielte Mr. Lauren eine wichtige Rolle dabei, transatlantische kulturelle und ökonomische Beziehungen zu knüpfen. Als Designer und Visionär des weltweit beliebten Labels Ralph Lauren wurde Mr. Lauren zum Vorreiter der globalen Modebranche und des amerikanischen Stils.''



Fashion
20.06.2019 · 17:15 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
21.10.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News