Paris (dpa) - Das aggressive Vorgehen der Pariser Polizei bei der Räumung eines Migrantencamps hat in Frankreich für Empörung gesorgt. Innenminister Gérald Darmanin sprach von «schockierenden» Bildern und schaltete die Polizei-Aufsichtsbehörde ein, die als mächtige «Polizei der Polizei» gilt. Auf ...

Kommentare

(9) Han.Scha · 25. November 2020
@7: Nun rate mal, warum die Uniform erfunden wurde, warum mache Menschen Abzeichen und dergleichen tragen? Gruppenbildung gehört zum Menschsein. Selbst Robinson hat sich Leidensgenossen/innen gesucht.
(8) LordRoscommon · 24. November 2020
@7: Mannschaftssportler haben Rückennummern, anhand derer sie eindeutig identifizierbar sind. Daran könnte sich SV Dunkelblau gern mal ein Beispiel nehmen.
(7) 17August · 24. November 2020
@6, das widerspricht dem nicht! Schwieriger ist es beim Mannschaftsport.
(6) LordRoscommon · 24. November 2020
@5: ich möchte Polizisten bitte auf ersten Blick erkennen können. Zivilisten, die auf der Straße Leute festnehmmen, laufen Gefahr, dabei behindert zu werden, was Straftätern die Flucht ermöglicht. Straftäter gehören aber nicht geflüchtet, und da komm mir jetzt bitte nicht mit irgendwelchen kruden Anarcho-Parolen aus dem linken Verschwörungsblock.
(5) 17August · 24. November 2020
@4, ich spreche mich stets gegen alle Uniformen (=Gleichschaltungen) aus. Dies gilt für die Punkfrisur, wie auch für die Jeanshose! Uniform heißt stets: Ausschalten des eigenen Denkens zu Gunsten des Gruppendenkens. Wohl alles Böse dieser Welt resultiert aus dem uniformiert sein!
(4) LordRoscommon · 24. November 2020
@3: Nicht jeder, nur zu viele. Leider ziehen Berufe, in denen Waffen getragen werden, in denen Macht- und Gewaltausübung zum Berufsbild gehört, auch Typen an, die ansonsten nicht zur menschlichen Zivilisation gehören würden. Umso gründlicher muss man dem betreffenden Berufsstand auf die Finger gucken. Ruhe ist nicht oberste Bürgerpflicht, sondern Transparenz ist oberste Staatsbedienstetenpflicht.
(3) 17August · 24. November 2020
Wer eine Uniform anzieht, setzt den Kopf ab.
(2) LordRoscommon · 24. November 2020
@1: <<Tränengas gegen Migranten und Demonstrierende>> - die werden nicht missbraucht, sondern lassen sich gern gebrauchen. Und ein Gesetz, das Videodokumentationen dieses Vorgehens verhindern soll, passt nicht zur "Rechtsstaatlichkeit", an die EU-Gelder gebunden sein sollen. Man kann nicht gegen Polen und Ungarn lästern, selbst aber ähnlichen Mist machen.
(1) 17August · 24. November 2020
Warum melden sich Polizisten mit Charakter nicht krank, bevor sie sich missbrauchen lassen?
 
Diese Woche
19.01.2021(Heute)
18.01.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News