CinemaXXL.de

«Radikalisiert» uns das Netz? Sascha Lobo klärt auf …

In einem neuen Format der Sparte "Social Factual" geht Sascha Lobo der Frage nach, ob das Netz eine Gefahr für die liberalen Demokratien der westlichen Welt darstellt.

Autor und Blogger Sascha Lobo wird wieder für das öffentlich-rechtliche Fernsehen aktiv: Wie ZDFneo mitteilt, geht im Oktober ein Social-Factual-Format mit Lobo an den Start, das sich den sozialen Medien sowie der unreglementierten und ungeprüften Verbreitung von Informationen im Netz annimmt. Das Format hört auf den Titel Radikalisiert – Mit Sascha Lobo und wird bei ZDFneo am Donnerstag, den 24. Oktober 2019 ab 23 Uhr zu sehen sein. Alternativ lässt es sich bereits am selben Tag ab 10 Uhr in der ZDFmediathek abrufen.

Michaela Hummel produziert die Sendung mit einer einstündigen Laufzeit. Die Doclights GmbH dient als Produktionsschmiede, Lobo ist Co-Autor. Als Autoren werden Caroline Pellmann und Melvina Kotios aufgeführt.

In der Sendung interviewt Lobo unter anderem Stepanie Wittschier, eine Aussteigerin der Verschwörungsszene. An Beispielen, wie dem Attentat in Christchurch, zeigt der Netzexperte, wie gefährlich und ansteckend Radikalisierung ist und dass Verschwörungstheorien ein Weltbild konstruieren, das oft die Grundlage für Gewalt darstellt. Er versucht sich mit Experten auch an Lösungsvorschlägen.
News / TV-News
12.09.2019 · 14:35 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
19.09.2019(Heute)
18.09.2019(Gestern)
17.09.2019(Di)
16.09.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News