Quotencheck: «Tierbabys – süß und wild»

Der Samstagvorabend gehört beim Privatsender VOX den Vierbeinern.

In den zurückliegenden Wochen setzte der private Fernsehsender VOX auf die Tierdokureihe Tierbabys – süß und wild am Samstag um 19.10 Uhr. Auf dem Sendeplatz sind das ganze Jahr über diverse Tierformate zu sehen; angefangen vom «Hundeprofi» bis hin zu den «Pferdeprofis». Die süßen Tierbabys nun bescherten VOX sehr starke Ergebnisse. Schon am 29. Juni generierte die gezeigte Episode bei den klassisch Umworbenen beeindruckende 0,30 Millionen Zuschauer. 0,90 Millionen Menschen sahen insgesamt zu. Mit 6,3 Prozent Marktanteil lag man in etwa auf Höhe des Senderschnitts, sollte in den Wochen danach aber noch weiter zulegen.

Die zweite Ausgabe, gezeigt Anfang Juli, etwa erreichte bei den Jungen schon viel bessere 8,7 Prozent, die Gesamtreichweite stieg auf 1,06 Millionen. 1,19 Millionen schauten am zweiten Juli-Samstag ab 19.10 Uhr zu. Mit 9,2 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe stiegen die Quoten ein weiteres Mal. Bei den Jungen erreichte VOX eine Reichweite in Höhe von 0,46 Millionen. Das Staffelhoch generierten die Tierbabys schließlich Ende Juli. Nachdem am dritten Juli-Samstag 9,5 Prozent festgestellt wurden, kletterte die Quote in der Zielgruppe am letzten Juli-Samstag auf tolle 10,3 Prozent. Der Wert war übrigens der beste in der kompletten Historie des Formats. 1,12 Millionen Menschen hatten eingeschaltet.

Mit entsprechend Schwung ging es in den August. Fünf weitere Episoden sollten hier zur Ausstrahlung kommen. Die Reichweiten waren im achten Monat des Jahres recht stabil, schwankten bei zwischen 0,88 und 1,00 Millionen Zuschauern ab drei Jahren. Bei den Werberelevanten startete der Monat mit 9,3 Prozent, ehe in den Folgewochen 9,9 und 8,0 Prozent Marktanteil ermittelt wurden. Klar erkennbar: Mit Start der Bundesliga-«Sportschau» sanken die Zielgruppen-Ergebnisse ein Stück. Die August-Folgen vier und fünf kamen auf 8,2 und schließlich wieder auf 9,7 Prozent.

Im September legte die Reihe insgesamt wieder zu. Die erste Ausgabe im ersten Herbst-Monat generierte schon 1,20 Millionen Zuschauer insgesamt, bei den Jungen jedoch ging der gemessene Marktanteil auf 6,6 Prozent nach unten. Noch 0,35 Millionen junge Leute schauten die rund einstündige Produktion. Am 14. September lief schließlich das Staffelfinale: 1,02 Millionen Menschen sahen das tierische Vergnügen, bei den Umworbenen stieg die Quote wieder auf 8,2 Prozent. Ab kommenden Samstag zeigt VOX «Tierisch beste Freunde», unter anderem mit der zur Zeit auch von Sat.1 Gold bekannten Kate Kitchenham.

Aber nochmal zurück zu den süßen Tierbabys: Die Sommerstaffel 2019 kam im Schnitt auf. Die am vergangenen Wochenende beim Staffelfinale gemessene Reichweite war letztlich gleichbedeutend mit dem Staffelschnitt: 1,02 Millionen. 5,1 Prozent Gesamtmarktanteil wurden im Schnitt in diesem Sommer verbucht, bei den Umworbenen standen im Schnitt 8,2 Prozent (0,44 Millionen) zu Buche. Somit ist klar: Die «Tierbabys» sind ein Erfolg.
Quoten / Täglich aktuell / Quotencheck
19.09.2019 · 13:00 Uhr
[1 Kommentar]

Top-Themen

Boulevard-News

IT-News

Gaming-News

Kino/TV-News

Sport-News

Finanznews

Business/Presse

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News