Quotencheck: The 100

Die vorletzte Staffel der US-Serie hatte ihre deutsche Premiere ab Mitte Januar. Wie schlug sich die Ausstrahlung der dreizehn neuen Episoden?

Die Science-Fiction-Serie The 100 hat bereits seit Staffel vier ihren deutschen Sendeplatz bei sixx. Basierend auf der gleichnamigen Buchreihe von Kass Morgan erzählt die Serie von hundert jugendlichen Straftätern, die Jahre nach einem Atomkrieg zur Wiederbesiedlung auf die Erde geschickt werden. Die dreizehn Episoden der sechsten und gleichzeitig vorletzten Staffel waren in Doppelfolgen immer donnerstags vom 16. Januar bis zum 20. Februar 2020 zu sehen. Diesmal starteten die Folgen allerdings um 21.10 Uhr – im Gegensatz zur vorherigen Staffel, bei der die Episoden noch ab 20.15 Uhr ausgestrahlt wurden.

Die Deutschlandpremiere der neuen Staffel legte am 16. Januar einen soliden Auftakt hin und lag mit 0,8 Prozent Marktanteil ziemlich genau im Senderschnitt. 0,23 Millionen Zuschauer ließen sich somit die erste The 100-Folge nicht entgehen. Mit einer Reichweite von 1,7 Prozent startete der Sender sixx bei den 0,15 Millionen 14- bis 49-Jährigen nochmal ein ganzes Stück stärker. Umso heftiger fiel der Quotenabsturz zur Folge im Anschluss ab 22.10 Uhr aus. Der Marktanteil in der Zielgruppe halbierte sich beinahe auf miese 0,9 Prozent, so dass nur noch 0,06 Millionen der Umworbenen vor den Bildschirmen saßen. Auch insgesamt sank die Sehbeteiligung auf maue 0,6 Prozent bei einem Publikum von nur 0,13 Millionen Menschen ab.

Doch eine Woche später rettete sich die dritte Folge wieder deutlich nach oben und führte so zu den Spitzenwerten des betrachteten Ausstrahlungszeitraums. 0,31 Millionen Fernsehende sorgten für einen hohen Marktanteil von 1,1 Prozent und die 0,17 Millionen der umworbenen Gruppe fuhren eine starke Sehbeteiligung von 2,0 Prozent ein. Auch hier musste der Sender allerdings nur eine Stunde später große Verluste hinnehmen. Die 0,16 Millionen Serienfans hielten die folgende Episode immerhin bei akzeptablen 0,7 Prozent Marktanteil und auch bei den 0,08 Millionen Werberelevanten kam eine annehmbare Quote von 1,2 Prozent zustande.

Ab dem 20. Januar war sixx dann allerdings weit entfernt vom grünen Bereich. Folge fünf und sechs lockten nur 0,14 sowie 0,13 Millionen Menschen an, woraus mickrige Marktanteile von 0,5 beziehungsweise 0,6 Prozent resultierten. Auch in der Zielgruppe lag man mit einer Reichweite von 1,0 sowie 1,2 Prozent unter dem Senderschnitt.

Der absolute Tiefpunkt wurde schließlich am darauffolgenden Donnerstag erreicht. Die beiden Episoden begeisterten nur 0,11 und 0,13 Millionen Zuschauer sowie 0,06 und 0,07 Millionen der Umworbenen. Die erste Folge dieses Abends kam somit auf miserable Werte von 0,4 Prozent sowie 0,7 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren. Auch eine leichte Verbesserung ab 22.10 Uhr auf eine Sehbeteiligung von 0,5 und 1,1 Prozent brachte die Quote noch nicht einmal in die Nähe des Senderdurchschnitts.

Auch in der vorletzten Woche gab es keinen Aufwärtstrend. Der Marktanteil bewegte sich weiterhin bei miesen 0,4 sowie 0,5 Prozent und nur 0,13 beziehungsweise im Anschluss 0,11 Millionen Menschen zog es vor die Mattscheiben. The 100 ergatterte an diesem Donnerstagabend auch in der Zielgruppe nur eine maue Quote von 0,7 beziehungsweise 0,9 Prozent.

Zum Abschluss wurden am 20. Februar drei Folgen hintereinander gezeigt, bei denen zwischen 0,15 und 0,12 Millionen Zuschauer einschalteten. So erhöhte der Sender die Reichweite von niedrigen 0,5 sowie 0,6 Prozent mit der finalen Folge der Staffel immerhin auf akzeptable 0,8 Prozent. In der Gruppe der Umworbenen startete die Quote ebenfalls mit mauen 0,9 Prozent und kam ab 23.10 Uhr mit der Abschlussfolge auf solide 1,4 Prozent Marktanteil.

Unterm Strich erreichte der Sender sixx mit der sechsten Staffel von The 100 im Schnitt 0,15 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und erzielte so eine Reichweite von 0,6 Prozent. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern wurde mit durchschnittlich 0,08 Millionen Serienfans ein Marktanteil von 1,1 Prozent eingefahren. Bis auf einen einigermaßen gelungenen Auftakt sowie Abschluss kamen die neuen Folgen nahezu durchgängig auf absolute Tiefstwerte, die sich in meilenweiter Entfernung vom Senderdurschnitt bewegten. Somit lief die Ausstrahlung um ein ganzes Stück weniger erfolgreich als noch die Premiere der fünften Staffel. Zum Vergleich: Hier kam man im Schnitt noch auf Quoten von insgesamt 0,8 sowie 1,8 Prozent in der Zielgruppe.
Quoten / Täglich aktuell / Quotencheck
26.02.2020 · 13:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Weltweit bereits mehr als 65.000 Coronavirus-Tote

Coronavirus - Ecuador
Washington (dpa) - Weltweit sind US-Experten zufolge bereits mehr als 65.000 Menschen infolge der vom […] (06)

Apple Music steigert Marktanteil

Nach den aktuellen Zahlen der Marktforschungsfirma Counterpoint konnte Apple die Zahl seiner Nutzer im Jahr 2019 um 36 Prozent steigern und seinen Marktanteil auf 19 Prozent aller kostenpflichtigen […] (00)
 
 
Diese Woche
06.04.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News