Quotencheck: Schlag den Besten

ProSieben strahlte zwischen Ende Januar und Ende Februar 2020 die zweite Staffel von Schlag den Besten aus. Quotenmeter.de blickt auf die Zahlen.

Mit Schlag den Besten hat ProSieben seit Sommer 2019 eine weitere Entwicklung der einstigen Dachmarke Schlag den Raab im Programm. Bei der im letzten Jahr gestarteten Show treten zwei Normalos gegeneinander an. Eine weitere Änderung des Konzepts im Vergleich zum Mutterformat ist die Summe des Jackpots: Statt einer halben Million Euro stehen dem Gewinner „nur noch“ 50.000€ zu. Allerdings tritt der Gewinner bei der nächsten Show erneut an und kann seinen Gewinn somit erhöhen – wie es Robin Schmidt eindrucksvoll unter Beweis stellte. Der Gewinner aller vier Ausgaben der ersten Staffel war daher auch bei der Premiere der zweiten Staffel als Kandidat gesetzt.

Mit insgesamt 0,93 Millionen Zuschauern verlief der Start der zweiten Staffel am 28. Januar durchaus holprig. Mit schwachen 3,3 Prozent Marktanteil geriet der Auftakt auf dem neuen Sendeplatz – nun dienstags statt wie zuvor am Donnerstagabend – ernüchternd. Bei den werberelevanten Zuschauern sah die Lage nicht besser aus. 560.000 junge Zuschauer verhalfen ProSieben zu einem Marktanteil in Höhe von 6,9 Prozent. Die Werte in beiden Zuschauergruppen lagen somit deutlich unter dem Schnitt.

Die zweite Ausgabe sollte die Werte der Vorwoche allerdings noch unterbieten. Am 04. Februar waren dann nur noch knapp 870.000 Zuschauer ab drei Jahren dabei. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum sank auf schlechte drei Prozent. In der Zielgruppe ging es runter auf nur noch 5,5 Prozent Marktanteil. Nur noch 0,47 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren schalteten ein. Damit erreichte man in beiden Zuschauergruppen sowohl bei der Reichweite als auch beim Marktanteil die Negativrekorde der Staffel.

Erleichterung machte sich aber dann in Woche drei breit: Mit 1,20 Millionen Zuschauern ab drei Jahren zog die Reichweite spürbar an. Der Marktanteil stieg auf gute 4,5 Prozent und stellte damit auch zugleich den Bestwert auf. In der Zielgruppe steigerte man sich auf gute 630.000 Zuschauer, die zu einem Marktanteil von tollen 8,2 Prozent bei den Umworbenen führten. Mit der vorletzten Ausgabe der zweiten Staffel von Schlag den Besten erreichte man dann eine Woche später mit tollen 1,28 Millionen Zuschauern den Reichweitenrekord.

Die vorletzte Ausgabe sollte aber nicht nur beim Gesamtpublikum, sondern auch in der Zielgruppe für Rekorde sorgen. Mit rund 0,80 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren erzielte ProSieben mit seiner Spielshow einen Marktanteil von starken zehn Prozent. Diese Werte konnte das Finale am 25. Februar zwar nicht halten, dennoch bewegte man sich im deutlich grünen Bereich. Mit knapp 750.000 Zuschauern in der Zielgruppe erreichte man hier einen Marktanteil von guten 9,3 Prozent. Die Gesamtreichweite blieb im Vergleich zur Vorwoche stabil bei 1,28 Millionen Zuschauern.

Das Fazit von Schlag den Besten fällt durchwachsen aus. Insgesamt schalteten im Schnitt 1,11 Millionen Zuschauer ab drei Jahren die fünf Ausgaben der zweiten Staffel ein. Der durchschnittliche Marktanteil liegt damit bei 3,9 Prozent und somit gerade einmal 0,1 Prozentpunkte über dem Schnitt von ProSieben. In der Zielgruppe ist die Delle zu Beginn der Staffel deutlich zu spüren. Durchschnittlich 640.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren bedeuteten acht Prozent Marktanteil im Mittel. Hier fehlen 0,8 Prozentpunkte, um auf den Schnitt der Unterföhringer zu kommen.
Quoten / Täglich aktuell / Quotencheck
27.02.2020 · 13:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Bußgelder für Corona-Verstöße in weiteren Bundesländern

Düsseldorf
Hamburg/Schwerin/Wiesbaden (dpa) - Weitere Bundesländer haben Bußgelder für Verstöße gegen die Auflagen in […] (13)

Good Company – Early Access und neuer Trailer

Der Stuttgarter Entwickler Chasing Carrots und der Publisher The Irregular Corporation ( PC Building […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News