Quotencheck: «Law & Order: SVU»

Der Kölner Fernsehsender VOX strahlte die 19. Staffel zwischen Ende November 2018 und Ende Februar 2019 in einem sehr schnellen Tempo aus.

Die Serie «Law & Order: SVU» hatte in Deutschland schon mehrere Sendeplätze. Zunächst wurde das Format über Jahre bei RTL II am Donnerstag gezeigt, dann schnappte sich die VOX die Rechte und strahlte sie am Mittwoch aus. Seit dem Jahr 2013 ist die Serie nur noch freitags zu sehen und kann die früheren Top-Werte nicht mehr erzielen.

Die 19. Staffel von «Law & Order: SVU» startete am Freitag, den 23. November 2018, um 20.15 Uhr bei VOX. 0,68 sowie 0,82 Millionen Menschen waren mit von der Partie, bei den jungen Leuten wurden gerade einmal 0,27 sowie 0,30 Millionen Zuschauer gemessen. Der Start war mit 3,2 respektive 3,4 Prozent Marktanteil alles andere als erfolgreich. Eine Woche später stiegen die Werte an. 0,78 und 0,80 Millionen Fernsehzuschauerwurden ermittelt, auch bei den Umworbenen steigerte der Sender die Werte auf 0,38 und 0,40 Millionen. Mit 4,6 sowie 4,7 Prozent Marktanteil war man zwar positiv unterwegs, der Senderschnitt aber noch in weiter Ferne.

„Nichts bleibt“ und „Das Todes-System“ hießen die Folgen vom 7. Dezember, die auf 0,78 und 0,87 Millionen Zuschauer kamen. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern sorgte man für 0,31 und 0,38 Millionen. Die Marktanteile lagen bei weiterhin ungenügenden vier und viereinhalb Prozent. Am 14. Dezember liefen vorerst die beiden letzten neuen Episoden. Mit 0,91 sowie 0,96 Millionen Zusehern wurde das höchste Ergebnis erzielt, bei den Umworbenen fuhr die Krimi-Serie bessere 4,2 und 4,9 Prozent Marktanteil ein.

Nach rund drei Wochen Pause ging die Serie weiter. Am 11. Januar schalteten 0,97 Millionen Zuschauer die Folge „Fleisch und Blut“ ein, danach folgte mit einer Million Zuschauern „Die Meerjungfrau“. Beide Geschichten fuhren jeweils 4,7 Prozent Marktanteil ein. Am 18. und 25. Januar 2019 blieben die Werte stabil. Die Folgen verbuchten 0,97, 0,95, 0,91 sowie 1,04 Millionen Zuseher ein, bei den Umworbenen standen zwischen 3,6 und 4,7 Prozent auf dem Papier.

Am 15. Februar 2019 überraschte «Law & Order: SVU» mit fabelhaften 7,3 Prozent in der Zielgruppe. Insgesamt schalteten 1,18 Millionen Menschen ein, 0,63 Millionen Zuseher waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. Im Vorfeld kam die Folge „Niemals geht man so ganz“ nur auf viereinhalb Prozent Marktanteil. Die vorletzten zwei Folgen am Freitag standen am 22. Februar an und sorgten für VOX für jeweils 6,5 Prozent.

Die Kölner Fernsehstation zeigte das zweiteilige Finale „Erinner‘ dich an mich“ am Mittwoch, den 27. Februar 2019. 1,10 und 1,05 Millionen Zuseher ab drei Jahren wurden verzeichnet, der Marktanteil lag bei 3,1 Prozent. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern standen 4,7 Prozent auf dem Schirm. 0,42 Millionen junge Zuseher wurden ermittelt.

Die 19. «Law & Order: SVU»-Staffel war für VOX kein Erfolg. Mit unter fünf Prozent Marktanteil baute die Serie weitere Prozentpunkte ab und kann sich gegen die Konkurrenz kaum noch wehren. Seit vier Jahren verzeichnet das Format sinkende Einschaltquoten.
Quoten / Täglich aktuell / Quotencheck
05.03.2019 · 13:00 Uhr
[0 Kommentare]