Quotencheck: Herz über Kopf

Nach dem Freundinnen-Flop will es RTL nochmal wissen und probiert sich seit einigen Wochen an einer neuen Daily-Soap um 17 Uhr. Wie schlägt sie sich aus Quotensicht?

Auf dem 17-Uhr-Sendeplatz möchte RTL eine neue Daily-Soap etablieren – nicht zum ersten Mal. Mit Freundinnen – Jetzt erst recht ist der Kölner Privatsender zuletzt auf die Nase gefallen, im Schnitt holte die Serie weniger als acht Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen und wurde deswegen nach 159 Folgen abgesetzt. Der neueste Versuch hört auf den Namen Herz über Kopf und wird als Mischung aus Crime und Telenovela beschrieben. Gleich 180 Folgen sind von der neuen Serie bestellt worden und so wie es quotenmäßig momentan aussieht, wird RTL einen langen Atem brauchen.

Schon der Auftakt am 26. August lief nicht nach Plan: Nur 0,53 Millionen Zuschauer ab drei Jahren waren zugegen, die Quote beim umworbenen Publikum betrug lediglich 7,5 Prozent. Damit lag man auf dem Premieren-Niveau von den Freundinnen, die vor gut einem Jahr 7,7 Prozent zum Einstand generierten. An Tag zwei stieg der Zielgruppen-Marktanteil auf 8,2 Prozent, an den weiteren Tagen der ersten Woche waren dann aber wieder nur 7,2, 5,6 sowie 7,9 Prozent möglich – für RTL, das in der aktuellen Saison bislang 12,6 Prozent Marktanteil eingefahren hat, deutlich zu wenig.

Auch in Woche zwei schwankten die Marktanteile sehr stark, so reichte die Spanne von 4,9 bis 8,8 Prozent. Im Schnitt kam die zweite Sendewoche auf 6,0 Prozent, die erste brachte es immerhin noch auf 7,3 Prozent. Die darauffolgende Woche sollte mit im Durchschnitt 6,7 Prozent ein wenig besser laufen, wenngleich die Gesamtreichweiten zu wünschen übrig ließen: Kein einziges Mal mehr wurde die Marke von einer halben Million übersprungen, stattdessen waren bereits 0,47 Millionen Zuseher das Höchste der Gefühle.

Bei mauen 6,4, 7,0, 6,6 sowie 6,3 Prozent lagen die Durchschnittswerte der nächsten Wochen. In der letzten von uns betrachteten Ausstrahlungswoche vom 7. bis zum 11. Oktober gab es sowohl Höhen als auch Tiefen – und beides lag sehr nahe beieinander. Mit 9,4 Prozent Marktanteil verbuchte die Montags-Folge die bislang beste Quote bei den Umworbenen. 0,53 Millionen Zuschauer waren insgesamt dabei, hier blieb ein neuer Rekord aus. Beim Gesamtpublikum beläuft sich die Bestmarke auf 0,62 Millionen.

Nur einen Tag später, also am 8. Oktober, wurde Herz über Kopf wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt und die Quote sank auf unzureichende 4,1 Prozent – ein neuer Negativrekord. Bloß 0,13 Millionen Werberelevante schauten zu, insgesamt waren 0,41 Millionen Zuseher dabei. Mit 6,4, 5,4 und 6,5 Prozent sah es den Rest der Woche nicht unbedingt rosiger aus – es müsste dringend noch ein großer Sprung nach oben erfolgen.

RTL wird nun also definitiv Durchhaltevermögen abverlangt. Im Mittel wurde Herz über Kopf bisher von nur 0,48 Millionen Menschen ab drei Jahren verfolgt, 0,20 Millionen davon waren zwischen 14 und 49 Jahre alt. 4,1 Prozent kamen somit am Gesamtmarkt zustande, bei den wichtigen 14- bis 49-Jährigen reichte es nur zu 6,7 Prozent.
Quoten / Täglich aktuell / Quotencheck
18.10.2019 · 13:00 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
18.11.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News