Quotencheck: «Doc Martin»

Im Oktober 2019 strahlte Sat.1 Gold die achte Staffel als Free-TV-Premiere aus.

Seit dem Jahr 2004 lässt der britische Privatsender ITV die Serie «Doc Martin» produzieren, die mit Martin Clunes, Caroline Catz, Stephanie Cole, Lucy Punch und Katherine Parkinson besetzt ist. Die Produktion, die in Port Isaac gedreht wird, erreicht in Großbritannien Top-Werte. Die fünfte Staffel, die 2011 erschien, kam im Schnitt auf 10,60 Millionen. Die achte Runde, die bereits im Herbst 2017 lief, schnitt mit 7,41 Millionen Zusehern ebenfalls prima ab.

Der Unterhaltungssender Sat.1 Gold startete am Freitag, den 4. Oktober 2019, mit den neuen Folgen. Um 21.15 Uhr sendete der Sender „Gottes Wege“, den Auftakt der achten Runde. 0,26 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sahen zu, der Marktanteil lag bei 0,9 Prozent. Lediglich 0,02 Millionen Zuschauer gehörten zu den 14- bis 49-Jährigen, sodass man mit 0,2 Prozent gnadenlos floppte. Eine Stunde später folgte „Die Sünden der Väter“, die Geschichte erreichte 0,25 Millionen Zuschauer und 1,1 Prozent Marktanteil. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern wurden 0,03 Millionen Zuschauer ermittelt, der Marktanteil lag bei 0,4 Prozent.

Am Freitag, den 11. Oktober 2019, strahlte Sat.1 Gold gleich drei neue Abenteuer aus. Bereits um 20.15 Uhr setzte man auf „Lebwohl, mein Liebling“, die Episode erzielte 0,26 Millionen Zuschauer und 0,9 Prozent Marktanteil. Bei den Umworbenen lief es mit 0,07 Millionen Zusehern deutlich besser, der Marktanteil belief sich auf 0,9 Prozent Marktanteil. Danach erreichte „Die Wunderheilung“ 0,28 Millionen Zuschauer und ein Prozent Marktanteil, bei den 14- bis 49-Jährigen verbuchte «Doc Martin» 0,09 Millionen Zuseher. Der Marktanteil beim jungen Publikum betrug 1,1 Prozent Marktanteil.

Die dritte von drei Episoden am Freitagabend hieß „Kindermund“ und holte ab 22.10 Uhr noch 0,27 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil lag bei 1,2 Prozent. Mit 0,08 Millionen jungen Zuschauern verbuchte die Serie 1,2 Prozent Marktanteil. Am 18. Oktober 2019 setzte der Unterhaltungssender auf die übrigen drei Folgen der achten Staffel. Mit 0,34 Millionen Zuschauern holte die erste Folge des Abends die beste Reichweite der Staffel. Der Marktanteil lag bei 1,2 Prozent. In der Zielgruppe wurden 1,1 Prozent Marktanteil ermittelt.

Die zweite Ausgabe, die den Titel „Eine schwierige Patientin“ trug, erreichte 0,26 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil sank auf 0,9 Prozent, bei den jungen Zuschauern gab der Marktanteil auf 0,6 Prozent nach. 0,05 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten die Serie ein. Das Staffelfinale erzielte ab 22.10 Uhr 0,27 Millionen Zuschauer und verbuchte 1,2 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern wurden lediglich etwa 40.000 Menschen ermittelt, der Marktanteil lag bei 0,6 Prozent.

Im Durchschnitt erreichte die achte «Doc Martin»-Staffel 0,27 Millionen Zuschauer und ein Prozent Marktanteil. Die acht Episoden erzielten 0,06 Millionen Zuschauer bei den Umworbenen, der Marktanteil lag bei 0,8 Prozent. «Doc Martin» war für Sat.1 Gold ein Misserfolg, denn im vergangenen TV-Jahr verbuchte die Fernsehstation zwei Prozent beim Gesamtpublikum und 1,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Die Wiederholungen zwischen 2. August und 4. Oktober liefen im Übrigen auf ähnlichem Niveau. Die 27 Ausgaben, die in diesem Zeitraum ausgestrahlt wurden, verbuchten 0,25 Millionen Zuschauer und ein Prozent Marktanteil. Mit 0,04 Millionen 14- bis 49-Jährigen wurden 0,5 Prozent Marktanteil ermittelt.
Quoten / Täglich aktuell / Quotencheck
24.10.2019 · 13:00 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
30.03.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News