Quotencheck: Das große Promibacken

Sat.1 zeigte zwischen Februar und März die bereits vierte Staffel von Das große Promibacken. Quotenmeter.de schaut auf die Zahlen.

Die mittlerweile vier Runde der Show Das große Promibacken lief auch im Jahr 2020 erfolgreich. Sechs Ausgaben schickte der Sender ab dem 12. Februar immer mittwochs zur besten Sendezeit auf Zuschauerfang. Zur Premiere der vierten Staffel schalteten bereits starke 1,76 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein und bescherten Sat.1 einen Marktanteil beim Gesamtpublikum von sehr guten 6,3 Prozent. In der Zielgruppe schnupperte man ebenso Höhenluft, denn 770.000 junge Zuschauer reichten für sehr starke 9,2 Prozent Marktanteil.

Eine Woche später erreichte man die Talsohle der Staffel. Die zweite Folge erreichte so wenige Zuschauer wie keine andere Ausgabe; auch der Marktanteil war so niedrig wie nie. Mit 1,43 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und 5,1 Prozent Marktanteil unterlag man dem Senderschnitt dabei allerdings nur sehr knapp. Mit 660.000 Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren generierte man einen Marktanteil von immer noch guten 8,1 Prozent. Eine Woche später erzielte Das große Promibacken das erste Mal während der vierten Staffel einen zweistelligen Marktanteil. Tolle 10,3 Prozent Marktanteil war bei den jungen Zuschauern drin.

Insgesamt steigerte sich die dritte Folge auf 1,87 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil erholte sich ebenfalls wieder und stieg auf 6,4 Prozent. Sieben Tage später ging es dann wieder leicht abwärts, denn die Reichweite sank auf knapp 1,72 Millionen Zuschauer – dass das immer noch gut ist, zeigt sich anhand des Marktanteils. Die erzielten sechs Prozent bei allen Zuschauern ab drei Jahren lagen immer noch deutlich über dem Senderschnitt von Sat.1. In der Zielgruppe war mit 7,9 Prozent der schlechteste Wert der Staffel zu verzeichnen, aber auch hier lag man immer noch deutlich im grünen Bereich.

Eine Woche vor dem Finale zogen die Zahlen dann wieder spürbar an. Insgesamt schalteten am 11. März 1,86 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein. Der Marktanteil stieg auf starke 6,7 Prozent beim Gesamtpublikum. In der Zielgruppe ging es leicht rauf auf 760.000 Zuschauer; der Marktanteil lag mit 9,6 Prozent im sehr grünen Bereich. Zum Finale drehte Das große Promibacken dann richtig auf: Einen unglaublichen Sprung auf 2,46 Millionen Zuschauer machte die Folge vom 18. März, der Marktanteil stieg auf sehr starke 7,9 Prozent. In der Zielgruppe erreichte man gar eine Million Zuschauer und einen Marktanteil von 10,7 Prozent. Natürlich waren dies alles Rekordwerte der Staffel. Auch hier kann man durchaus mutmaßen, dass sich die Zuschauer während der Corona-Krise nach leichter Unterhaltung sehnen.

Bei den starken Werten ist es nun auch keine Überraschung, dass das Fazit extrem gut ausfällt. Mit im Schnitt 1,85 Millionen Zuschauern ab drei Jahren konnte ein durchschnittlicher Marktanteil von 6,4 Prozent beim Gesamtpublikum erzielt werden. Damit lag man 1,1 Prozentpunkte über dem Sat.1-Schnitt. In der Zielgruppe konnte man im Mittel 0,80 Millionen Zuschauer zum Einschalten bewegen. Der Marktanteil pendelte sich bei starken 9,3 Prozent ein und überflügelte damit dem Senderschnitt um ganze 2,1 Prozentpunkte. Eine Fortsetzung ist bei diesen Werten daher nur noch Formsache.
Quoten / Täglich aktuell / Quotencheck
20.03.2020 · 13:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Mehr als 178.100 Corona-Nachweise in Deutschland

Im Labor
Berlin (dpa) - Bundesweit sind bis Samstagabend mehr als 178.100 Infektionen mit dem Coronavirus […] (17)

Peter Maffay: Tipp in der Corona-Krise

Peter Maffay
(BANG) - Peter Maffay hat Musikern Tipps während der Corona-Krise gegeben. Wegen der aktuellen […] (02)
 
 
Diese Woche
25.05.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News