Quotencheck: Alvinnn! und die Chipmunks

Vom 15. bis zum 27. März versorgte Super RTL die Zuschauer wieder mit neuen Episoden der Animationsserie. Allgemein sind die Streifenhörnchen schon seit langem ein Dauerbrenner im Vorabendprogramm des Kindersenders.

Super RTL setzte jeden Tag kurz nach 19 Uhr auf neues Material aus der dritten Staffel von Avlinnn! und die Chipmunks. Insgesamt 14 neue Geschichten bekamen die Zuschauer in deutscher Erstausstrahlung zu Gesicht. Im Anschluss zeigte der Sender in den meisten Fällen noch zwei Wiederholungen der Kinderserie. Denn auch sonst sind die drei kleinen Racker (fast) immer im späten Vorabendprogramm zu finden. Dabei wechselte der Sende-Slot des Öfteren um ein paar Minuten. Generell konnte man sich grob aber immer nach 19 Uhr bei Super RTL auf Geschichten der Streifenhörnchen freuen.

Am Freitag, den 15. März, startete der Kölner Sender wieder mit neuen Folgen der dritten Staffel. Die komplette Staffel umfasst insgesamt 26 Episoden, die jeweils in zwei Abenteuer aufgeteilt sind. Bei Super RTL wurden diese daher getrennt und an verschiedenen Tagen ausgestrahlt. Von der kompletten Animationsserie, die seit August 2015 in den USA bei Nickelodeon zu sehen ist, existieren bereits 78 Folgen und eine vierte Staffel mit weiteren Erzählungen befindet sich bereits in der Entwicklung.

Mit der insgesamt 72. Folge ging es am Freitag, den 15. März, um 19.05 Uhr weiter. Beim Gesamtpublikum zeigte sich der Auftakt genau im Durchschnitt der neuen Schnipsel. Hier sprangen 0,24 Millionen Zuschauer und ein Prozent Marktanteil heraus. Bei den 14- bis 49-Jährigen fiel die Zahlen im Staffelvergleich allerdings etwas ab. Dort verzeichnete Alvinnn! und die Chipmunks nur 0,06 Millionen Interessierte bei 0,9 Prozent des Marktes.

Am folgenden Samstag wurden diese wenig begeisternden Werte sogar noch einmal getoppt. Zirka zehn Minuten später als am Tag zuvor erreichte man bei den Klassisch-Umworbenen nur noch 0,7 Prozent und 0,04 Millionen Zuschauer. Auch bei den Zusehern ab drei Jahren zeigten die pubertierenden Streifenhörnchen erste Schwächen, 0,18 Millionen Fans und 0,8 Prozent des Marktes machten das unterdurchschnittliche Resultat perfekt. An den folgenden vier Tagen lief es bei den 14- bis 49-Jährigen dafür aber wieder etwas besser. Alle vier Ausgaben landeten über der Ein-Prozent-Marke, mit dem kleinen Highlight von 1,5 Prozent Marktanteil am 19. März.

Nachdem die Serie also anfing stabil gute Werte zu erzielen, kam es bei den folgenden drei Ausgaben allerdings zu einer regelrechten Quoten-Achterbahnfahrt. Am 20. März wurde mit 0,6 Prozent zunächst die schlechteste Sehbeteiligung der noch übrigen Episoden der dritten Staffel ermittelt. Einen Tag später erzielte die Animationsserie dafür dann die besten Werte der neuen Staffel. An diesem Donnerstag ging es um satte 2,7 Prozentpunkte auf bärenstarke 3,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe hinauf. Aber damit noch nicht genug mit dem verrückten Verlauf: Wiederum einen Tag später landeten die Chipmunks wieder nur noch bei 0,6 Prozent. Dasselbe spielte sich auch bei den Gesamtmarktanteilen ab. Dort wurden sehr gute 1,7 Prozentpunkte von mauen 0,9 Prozentpunkten eingerahmt.

Die restlichen fünf Geschichten der dritten Staffel stabilisierten sich danach wieder halbwegs. Alle Folgen bewegten sich in der Sehbeteiligung ab drei Jahren knapp um den Schnitt von einem Prozent, mit einem Ausreißer nach oben von 1,3 Prozent am 24. März. Bei den Klassisch-Umworbenen sprangen an diesem Tag sogar starke zwei Prozent des Marktes heraus. Insgesamt landeten die 14 neuen Abenteuer im Durchschnitt bei einer Gesamtreichweite von einer viertel Million und besagter Sehbeteiligung von einem Prozent. Bei den 14-bis 49-Jährigen versammelte der letzte Teil der dritten Staffel im Schnitt 0,09 Millionen Fans vor den TV-Geräten und verbuchte 1,4 Prozent Marktanteil.

Noch erwähnenswert: Im Ausstrahlungszeitraum der neuen Folgen war im Anschluss für ältere Episoden teilweise noch deutlich mehr drin. Besonders hervorzuheben ist dabei die Wiederholung der 13. Episode im Anschluss an die 75. Folge (beste neue Folge), die nach dem starken Lead-In eine halbe Millionen Zuschauer vor die Fernsehgeräte lockte und eindrucksvolle 3,8 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Gruppe erzielte. Einen Tag nach Abschluss der dritten Staffel wurde mit 0,56 Millionen Zuschauern ab drei Jahren zudem die höchste Reichweite von Alvinnn! und die Chipmunks im Jahr 2019 gemessen. Seit dem 7. Januar kommen alle Folgen der Animationsserie ab 19 Uhr im Schnitt auf gute 0,33 Millionen Gesamtzuschauer und 1,2 Prozent Marktanteil. Bei den Klassisch-Umworbenen waren es in diesem Zeitraum durchschnittlich 0,12 Millionen Zuseher und 1,7 Prozent Marktanteil. Insgesamt liefen die Chipmunks im Schnitt also sogar noch etwas stärker, als nur die neuen Episoden der dritten Staffel für sich.
Quoten / Täglich aktuell / Quotencheck
04.04.2019 · 13:00 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News