Quibi: «Nikki Fre$h» geht weiter

Bild: Quotenmeter
Die Serie mit Nicole Richie wurde für eine zweite Staffel verlängert.

Die Smartphone-Streaming-Plattform Quibi hat mit «Nikki Fre$h» eine weitere Serie verlängert. In dem Monat schlüpft Nicole Richie in ihre Rolle als ihr Alter Ego Nikki Fre$h und interagiert mit Experten aus dem wirklichen Leben. Das Konzept sieht zunächst komödiantische Einlagen vor, aber mit Hilfe von Experten möchte man verschiedene Themen vermitteln.

„Die Welt will mehr von meiner Stimme, meinem Garten und meinen Körper. Und ich werde es ihnen geben“, sagte Richie. In Ihrem Garten erntet sie Obst und Gemüse, dieser spielte schon in mancher Ausgabe eine Rolle. „Ich habe mich in ihn verliebt und begann, alle meine Ernten mit Hashtags zu versehen, weil Oprah das so macht, also dachte ich, ich muss das auch machen.“

In einer Episode der ersten Staffel trifft Richie den bekannten Wissenschaftler Bill Nye, um sich mit ihm über Bienenvölker zu unterhalten. „Ich möchte, dass er dauerhaft in der Serie mitspielt. Er ist so klug und süß und gut aussehend. Er hat heiße wissenschaftliche Energie. Große wissenschaftliche Energie“, so die Entertainerin.

Neben «Nikki Fre$h» wurden auch die Chrissy Teigens Show «Chrissy’s Court», «Dishmantled», «Punk’d» und «Singled Out» verlängert. Die Richie-Serie wird von JAX Media produziert.
News / US-Fernsehen
30.06.2020 · 07:23 Uhr
[0 Kommentare]
 

Dobrindt: Rückkehr zur Wehrpflicht unrealistisch

Alexander Dobrindt
Berlin (dpa) - Die CSU lehnt die von der Wehrbeauftragten Eva Högl ins Gespräch gebrachte Wiedereinführung […] (06)

Dua Lipa: Quarantäne in der Karibik

Dua Lipa
(BANG) - Dua Lipa steht in der Karibik unter Quarantäne. Die Sängerin und ihr Freund Anwar Hadid haben […] (01)
 
 
Diese Woche
07.07.2020(Heute)
06.07.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News