Queen und Prinz Charles treffen sich zum Spaziergang

Britische Königin Elisabeth II. + Prinz Charles
Foto: Chris Jackson/Getty Images/AP/dpa
Königin Elisabeth II. und Prinz Charles im Garten von Frogmore House.

Windsor (dpa) - Der Volkssport der Pandemie macht auch vor den Royals nicht Halt: Queen Elizabeth II. hat sich mit ihrem Sohn Prinz Charles in Windsor zu einem Spaziergang getroffen.

Der Palast veröffentlichte zum Osterwochenende auf Twitter zwei Fotos, auf dem die beiden Royals im Freizeitlook vor Narzissen im Garten des Frogmore Hauses in der Nähe von Schloss Windsor zu sehen sind.

Die Queen (94) - beim Spaziergang in einen langen grünen Mantel und ein buntes Kopftuch gehüllt - hält sich bereits seit Monaten weitgehend abgeschottet in Windsor auf. Auch ihr Ehemann Prinz Philip (99) ist nach einem mehrwöchigen Aufenthalt im Krankenhaus wieder dorthin zurückgekehrt.

Nach monatelangen harten Kontaktbeschränkungen dürfen sich Familien und Freunde in England mittlerweile wieder treffen - allerdings nur draußen und im Kreis von bis zu sechs Personen oder zwei Haushalten.

Adel / Feiertage / Gesundheit / Krankheiten / Monarchie / Corona / Covid-19 / Großbritannien
03.04.2021 · 12:44 Uhr
[5 Kommentare]
 

Bundesgartenschau in der Corona-Krise

Außenstandorte der BUGA
Erfurt (dpa) - Ein Blumen- und Pflanzenmeer, das 87 000 Quadratmeter umfasst, darunter Tausende Rosen, […] (00)

Die Unvermittelbaren - mit Martin Rütter: Neue Hunde-Doku-Serie für RTL

Seit dem 22. April produziert Mina TV im Auftrag von RTL eine sechsteilige Doku-Reihe mit Hundeprofi […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News