QIX Deutschland: So erzielt die Allianz wieder mehr Gewinn und CTS EVENTIM einen sensationellen Ticketverkaufsrekord

Auch von der gestrigen FED-Sitzung gibt es keine größeren Impulse und so präsentiert sich der Index am Nachmittag im Minus bei 12.685 Punkten. Allianz verdient in Q3 dank rückläufiger Schäden aus Naturkatastrophen überraschend mehr, vor allem in der Sachversicherungssparte. Ticketvorverkauf für die 2019er Tournee der Band Rammstein sprengt bei der EVENTIM-Gruppe alle bisherigen Rekorde.

Dank guter Zahlen zählt heute im Qualitäts-Index die Aktie der Allianz mit zu den Tagesgewinnern und notiert dabei leicht im Plus bei 188,75 Euro. Der Münchener Versicherer kann mit seinen für das 3.Quartal vorgelegten Zahlen überzeugen. Dabei fiel der Konzerngewinn mit 8,7 Mrd. Euro durchweg solide aus. Im Vorjahr standen an dieser Stelle nur 8,3 Mrd. Euro. Ausschlaggebend für den überraschenden Anstieg sind deutlich geringere Großschäden als vor einem Jahr. Vor allem die Sachversicherungssparte der Allianz konnte mit einem Gewinnplus von fast 45% auf über 1,5 Mrd. Euro die Erwartungen übertreffen. Letztlich ist das dem Rückgang der Schäden aus Naturkatastrophen in den Monaten Juli bis September auf Normalniveau zu verdanken. Aber auch in anderen Bereichen des Konzerns entwickelte sich das Schadensaufkommen besser, was schließlich zu weniger Kosten führte. Die Schaden-Kosten-Quoten in der Sachversicherung, bei der sich der Versicherer im nun auslaufenden Strategieplan mit dem Namen Renewal Agenda die Marke von 94% zum Ziel gesetzt hatte, lag nun bei 93,1%. Das Geschäft der Allianz rund um Lebensversicherungen bekam dagegen weiterhin die Konsequenzen der Niedrigzinspolitik und auch Währungsturbulenzen zu spüren. Insgesamt peilt der Konzern für das Gesamtjahr aber weiterhin ein Konzernergebnis von 11,1 Mrd. Euro an, mit einer Spanne von 500 Mio. Euro nach oben wie nach unten.

Derweil wird die Allianz-Aktie trotz der zuletzt gezeigten Erholung nur mit einem KGV von 11 bewertet. Damit ist sie nicht nur im Branchenvergleich attraktiv, sondern zählt auch unter den Werten im Qualitätsaktien-Index mit zu den günstigsten Papieren. Zudem überzeugt neben dem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 0,8 auch die nach wie vor hohe Dividendenrendite von 4,2%. Der Allianz-Konzern glänzt dabei vor allem auch mit seiner langfristigen Ausschüttungspolitik. Alle Aktionäre wurden dabei in den zurückliegenden 10 Jahren mit einer Rendite von im Schnitt 4,8% verwöhnt. Damit erfüllt die Aktie wichtigen Kriterien für eine Notierung im deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX). Der QIX Deutschland ist ein Aktien-Index, der aus den besten 25 deutschen Aktien gebildet wird. Die 25 Aktien werden nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk ausgewählt. Mehr Infos darüber finden Sie hier:

https://qix.capital/qualitaetsindizes/DE000SLA13N0

Kaum verändert gegenüber dem Vortag bei 32,95 Euro zeigt sich heute im Qualitäts-Index die CTS EVENTIM-Aktie. Der Ticketing- und Veranstaltungsspezialist hat mit dem Vorverkaufsstart für die zuletzt angekündigte Europatournee der Musikband Rammstein einen neuen Rekord erzielt. Dabei verkaufte das Unternehmen erstmals in seiner Geschichte unmittelbar nach dem offiziellen Start des Vorverkaufs mehr als 800.000 Eintrittskarten. Den Angaben zufolge überstieg sogar die Nachfrage das verfügbare Kartenkontingent um ein Vielfaches. Innerhalb von wenigen Stunden waren schließlich alle 10 Deutschland-Konzerte der Band ausverkauft. Wie CTS EVENTIM weiter mitteilte, wurden in der ersten Stunde des Vorverkaufs permanent mehr als eine Million Besucher mit in der Spitze mehr als 80.000 Systemanfragen pro Sekunde auf den Ticketportalen des Unternehmens registriert. Dies stellte das Buchungssystem einmal mehr vor besondere Herausforderungen. Speziell für den Kartenvorverkauf hatte das Unternehmen aber im Vorfeld eine Reihe von Sonderlösungen implementiert. Im kommenden Jahr planen die Musiker von Rammstein zwischen Mai und August ihre erste Stadiontour überhaupt zu spielen. Die Band gastiert dabei für insgesamt 30 Konzerte in 24 Städten und 17 Ländern. In den meisten Ländern ist die EVENTIM-Gruppe exklusiver Ticketing-Partner von Rammstein und vermarktet Tickets für alle Konzerte. Wenn eine Band innerhalb kürzester Zeit eine so außerordentlich hohe Zahl an Tickets verkauft, zeugt das von ihrem künstlerischen Ausnahmestatus und der ungebrochenen Zugkraft von Live-Musik, kommentierte der Vorstand von CTS EVENTIM den außergewöhnlichen Rekord.

Wenn Sie den QIX nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Hinweis: Da der QIX Deutschland von finanzen.net und der Traderfox GmbH, einer Tochtergesellschaft der finanzen.net GmbH, entwickelt wurde, partizipieren die finanzen.net GmbH und die TraderFox GmbH indirekt oder direkt an der Vermarktung des QIX Deutschland. Dies betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Marktberichte
[finanzen.net] · 09.11.2018 · 14:34 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
15.11.2018(Heute)
14.11.2018(Gestern)
13.11.2018(Di)
12.11.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×