Das intern gesteckte Ziel von sieben Millionen neuen Abonnenten wurde verfehlt. Der Streaming-Anbieter Netflix kann gute Zahlen vorweisen. Das Unternehmen aus Kalifornien legte im Laufe des dritten Quartals um 6,7 Millionen Streaming-Kunden zu. Allerdings kommen nur 0,5 Millionen Abonnenten aus ...

Kommentare

(1) DerTiger · 31. Oktober um 00:01
Gar nicht mal so unclever: Der Preis wird erhöht, erhöht und nochmal erhöht, aber der einzelne Kunde merkt kaum was, wird ja einfach abgebucht...und schwups isses weg. Und kündigen kann man bestimmt irgendwann auch nicht mehr...eine Sucht im Kleinen halt...
 
Diese Woche
18.11.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News