Pyro-Verband warnt vor Verbot von Silvesterfeuerwerk

Ratingen (dts) - Der Verband der pyrotechnischen Industrie hat vor einem Verbot von Silvester-Feuerwerk in Deutschland gewarnt. Dies hätte erhebliche Konsequenzen, sagte Verbands-Chef Thomas Schreiber am Donnerstag im RBB-Inforadio. "Das würde für die Branche mit allergrößter Wahrscheinlichkeit die Insolvenz bedeuten und das Feuerwerk wäre dann ein für allemal in Deutschland nicht mehr vorhanden."

Die Branche sei sich bewusst, dass wegen der Coronavirus-Pandemie nicht so großartig Silvester gefeiert werden könne, wie in den vergangenen Jahren. Doch kleineres Feuerwerk sei möglich. "Es gibt ohne Probleme die Möglichkeit Corona-konformes Silvester zu feiern und privat mit Familie und wenigen Freunden vor der Haustür Feuerwerk abzubrennen. Im Gegenteil ist das vielleicht die einzige Möglichkeit, dieses Jahr vernünftig zu verabschieden und den Gesamtjahresfrust loszuwerden." Schreiber rechnet damit, dass mehr illegales Feuerwerk gezündet wird, wenn legale Böller verboten werden. Das sei gerade in einem Hotspot wie Berlin zu befürchten. "Das kriegt man sowohl über die Grenze in Polen als auch ganz leicht im Internet. Einige Leute, gerade die Chaoten, werden es sich nicht nehmen lassen, dann erst recht Dummheiten anzustellen."
Wirtschaft / DEU / Industrie / Gesellschaft / Wirtschaftskrise / Unternehmen
19.11.2020 · 14:00 Uhr
[23 Kommentare]
 

Prognose: Rentenniveau sinkt auf 46 Prozent im Jahr 2034

Rentner
Berlin (dpa) - Das Rentenniveau in Deutschland sinkt voraussichtlich von heute 48,2 auf 46 Prozent im Jahr […] (04)

Baut euer Traumhaus, zumindest virtuell

In Dreamhouse: The Game startet ihr als Novize Bauingenieur und habt nur einen Traum: Mit eurer Firma so […] (00)
 
 
Diese Woche
25.11.2020(Heute)
24.11.2020(Gestern)
23.11.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News