Dresden (dpa) - In Dresden hat sich breiter Widerstand gegen die asyl- und ausländerfeindliche Pegida-Bewegung formiert. Mehrere Bündnisse hatten zu Gegendemonstrationen und zu Protestzügen Richtung Innenstadt aufgerufen. Auf dem Altmarkt sammelten sich die Gegendemonstranten am Nachmittag mit ...

Kommentare

(14) satta · 18. Oktober um 07:58
@13 Denkst Du etwa, Bachmann hat Interesse, einer geregelten Arbeit nachzugehen?
(13) Folkman · 18. Oktober um 06:53
Eines muss man den Pegidianern mit ihren endlosen "Montagspaziergängen" neidlos zugestehen: sie haben einen echt langen Atem, seit sie den toitschen Stammtisch damals auf die Straße verlegt haben...
(12) satta · 18. Oktober um 05:48
@5 Im Vergleich zu früheren Veranstaltungen mit teilweise mehreren zehntausend "patriotischen Europäern" die da durch Dresden liefen. Und hier zum 7. Jahrestag hat man im Vorfeld mit bis zu 5000 Teilnehmern gerechnet.
(11) Iceman2004_9 · 18. Oktober um 00:53
gute Sache
(10) TheRockMan · 17. Oktober um 23:13
@9: Oh, Mist, da hatte ich wohl nen Knick in der Optik. Sorry!
(9) HerrLehmann · 17. Oktober um 23:01
@8 Hmmm. Ich sehe hier nur 2014-2016. Was mache ich falsch?
(8) TheRockMan · 17. Oktober um 22:36
@7: Die Statistik gibts tatsächlich, allerdings nur bis 26.09.2021 <link>
(7) HerrLehmann · 17. Oktober um 22:26
@6 Mir ging's primär um die "Montagsspaziergänge". Und "weniger als erwartet ist" hat für mich jetzt nicht soo die Aussagekraft.
(6) TheRockMan · 17. Oktober um 22:25
@5: <<Vor der Bühne standen Schätzungen zufolge knapp 1000 Menschen und damit weniger als erwartet.>> (aus der News)
(5) HerrLehmann · 17. Oktober um 22:11
@4 "Zum Glück ist es wirklich nur noch ein harter Kern". Das kann ich leider nicht beurteilen. Hast du Infos, wie viele Pegidianten da montags noch "spazieren" gehen? Bzw. in welchem Umfang der Zuspruch gesunken ist?
(4) satta · 17. Oktober um 22:05
Zum Glück ist es wirklich nur noch ein harter Kern, der sich diese ewig gleichen menschenverachtenden Tiraden anhören möchte. Islamkritik ist wie jedwede Religionskritik angebracht und wichtig, aber dort findet kein Dialog, kein Diskurs statt sondern meist nur braune Hetze mit Schwurbeleinlagen.
(3) HerrLehmann · 17. Oktober um 22:04
@2 Yo. Ein "aufrechter" Abendlandretter halt, der selbst bei welt.de durchfällt. <link>
(2) galli · 17. Oktober um 21:27
Super ,der mehrfach vorbestrafte Bachmann ist auch da
(1) flowII · 17. Oktober um 21:26
Wen meint sie den mit andersdenkenden an einer uni?!
 
Suchbegriff

Diese Woche
06.12.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News