von Klaus Schachinger, Euro am Sonntag Auch die geplante Neusortierung der Produktionstochter Red Arrow Studios mit Standorten in den USA und Deutschland, mit der man sich hierzulande gegenüber Netflix und Amazon besser behaupten will, kam bei Börsianern gut an. Derzeit wird ein Teilverkauf des ...

Kommentare

(1) DerTiger · 29. September um 00:03
Dieser Artikel enthält weder vernünftige Infos noch Gründe...Bilder wären toll gewesen...:-D