Berlin (dts) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hält trotz Kritik an der Praxis fest, Autobahnabschnitte von privaten Firmen bauen, betreiben und finanzieren zu lassen. Die Grünen werfen Scheuer vor, Steuergeld zu verschwenden, weil nicht nachgewiesen sei, dass private Finanzierung für ...

Kommentare

(5) Mehlwurmle · 14. November um 09:27
Naja, der Staat baut ja auch nicht gerade zu festen Kosten, wenn man sieht, wie öffentliche Projekte kosten- und zeitmäßig aus dem Ruder laufen. Da traue ich privaten Unternehmen schon eher zu, da Verträge zu gestalten, welche die Kosten im Zaum halten und den Fertigstellungstermin nicht zum Sankt Nimmerleinstag verkommen lassen.
(4) Pontius · 14. November um 08:05
Jetzt noch fix die Verträge unterschreiben, Andi. Bevor der Gerichtshof die Idee wieder einkassiert.
(3) diddll · 14. November um 04:08
wann wird der kasperkopf endlich in die wüste geschickt.
(2) bangbuex51 · 14. November um 03:53
ist halt christliches verhalten der c`s.
(1) Gommes · 14. November um 01:46
wie kommt der immer wieder auf solche dumme ideen