Primetime-Check: Sonntag, 03. Juli 2022

Kein Tatort – dafür eine neue Folge Das perfekte Promi Dinner und Deutschlands größte Geheimnisse. Wie schlug sich der Primetime-Sonntag?
Bild: Quotenmeter
Das Erste wollte sich zur ersten Sonntags-Primetime im Juli mit Polizeiruf 110: Black Box präsentieren. Dabei waren 5,83 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, die für einen Marktanteil von guten 23,8 Prozent sorgten. Bei den jungen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren ergab sich mit dem Krimi ein Anteil von 18,9 Prozent bei 1,06 Millionen Zuschauern. Ab 21:45 Uhr übernahm Anne Will vor noch 2,54 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 11,8 Prozent. Die jüngeren Zuschauer verweilten mit 8,5 Prozent Anteil am Markt bei 0,43 Millionen Zuschauern. Das Zweite setzte auf Inga Lindström: Familienfest in Sommerby und erreichte damit 3,51 Millionen Zuschauer insgesamt, zudem konnten 0,27 Millionen jüngere Zuschauer gemessen werden. Die Marktanteile lagen damit am entsprechenden Markt bei 4,8 Prozent, insgesamt reichte es zu 14,3 Prozent Marktanteil. Danach schalteten 4,13 Millionen Zuschauer und damit 17,8 Prozent des Marktes für das heute journal ein. Die jüngeren Fernsehenden erreichten 9,1 Prozent Marktanteil bei 0,5 Millionen Zuschauern.

Sat.1 schickte um 20:15 Uhr Begabt – Die Gleichung eines Lebens in das Rennen und sollte mit 1,16 Millionen Zuschauern und 0,56 Millionen Umworbenen einen guten Abend zeigen. Die Marktanteile landeten bei 4,9 Prozent am gesamten TV-Markt und 10,2 Prozent am Zielgruppen-Markt. Bei RTL gab es ab 20:15 Uhr den Action-Streifen Stirb Langsam 4.0. Köln sicherte sich damit 1,5 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 6,4 Prozent. Aus der klassischen Zielgruppe waren hiervon 0,54 Millionen und damit ein Marktanteil von 10,0 Prozent vertreten. In München schickte ProSieben Ready Player One über den Äther. Dabei waren 1,03 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, wodurch sich 4,5 Prozent Anteil am TV-Markt ergaben. Außerdem reichte es zu 0,53 Millionen Zielgruppen-Zuschauern und damit zu einem Marktanteil von 10,1 Prozent. RTLZWEI sendete Oblivion in die Primetime und erreichte damit 0,56 Millionen Zuschauer. Aus der Zielgruppe konnten wiederum 0,18 Millionen Zuschauer gemessen werden, wodurch es zu 3,4 Prozent am Markt reichte. Insgesamt reichte es zu 2,4 Prozent Marktanteil.

VOX sollte am Sonntagabend Das perfekte Promi Dinner senden, Kabel Eins schickte Deutschlands größte Geheimnisse in den Primetime-Vergleich. Besser lief es mit 0,89 Millionen Zuschauern und 0,37 Millionen Umworbenen für die Kabel Eins-Show. Hier beliefen sich die Marktanteile auf 3,7 gesamte Prozent und 6,8 entsprechend junge Prozent. Bei VOX reicht es zu 3,7 und 6,9 Prozent, während hierfür lediglich 0,76 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und 0,33 Millionen 14- bis 49-Jährige sorgten.
Quoten / Täglich aktuell / Primetime-Check
[quotenmeter.de] · 04.07.2022 · 07:30 Uhr
[1 Kommentar]
 
Ursache für Oder-Fischsterben weiter unklar
Frankfurt (Oder) (dpa) - Eine Woche nach Entdeckung Tausender toter Fische in der Oder ist die […] (06)
Cold Brew Coffee in Minutenschnelle: Ultrakurz gepulster Laser lockt die Aromen heraus
Eiskaffee im Sommer? Lecker. Doch manche schwören auf eine andere kalte Kaffee-Spezialität: […] (00)
Jordan Peele: Er plant seinen nächsten Film
Jordan Peele
(BANG) - Jordan Peele verriet, dass ihm bereits "ein paar Ideen" für seinen nächsten Film einfielen. Der […] (00)
Zverev und Otte nach Verletzungen für Davis Cup nominiert
Hamburg (dpa) - Die deutschen Tennis-Herren setzen im Davis Cup für die Zwischenrunde in […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
17.08.2022(Heute)
16.08.2022(Gestern)
15.08.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News