Primetime-Check: Samstag, 21. März 2020

Welche Show schlug sich am besten? Wie stark ging es für Unsere wunderbaren Jahre weiter? Das alles und mehr im Primetime-Check…

Schon am Mittwoch war Unsere wunderbaren Jahre ein voller Erfolg für Das Erste, nun zog Teil zwei der Mini-Serie noch einmal deutlich an. So schalteten am Samstagabend sogar 6,80 statt 5,89 Millionen Zuschauer ein. Die Gesamtsehbeteiligung betrug hervorragende 18,5 Prozent. Keine Sendung war an diesem Abend gefragter. Aus den 14- bis 49-Jährigen schalteten erneut 0,86 Millionen Interessierte ein, die für gute 8,0 Prozent Marktanteil sorgten. Die Informantin - Der Fall Lissabon überzeugte im Anschluss nur noch 3,06 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Die Sehbeteiligung ging auf leicht unterdurchschnittliche 10,0 Prozent zurück. Beim jungen Publikum stürzte die Krimireihe auf magere 3,5 Prozent ab. Im ZDF sicherte sich Der Quiz-Champion mit 4,52 Millionen Zuschauern solide 13,3 Prozent Marktanteil. Vor allem bei den 14- bis 49-Jährigen war die Wissensshow mit 9,7 Prozent Sehbeteiligung und einer Million Zuseher ein starker Erfolg.

Den höchsten Marktanteil in der klassischen Zielgruppe schrieb in der Primetime RTL mit einer neuen Liveshow von Deutschland sucht den Superstar. Insgesamt schalteten wegen des Stillstands im öffentlichen Leben am Samstagabend deutlich mehr Menschen den Fernseher an als üblich. Trotz klar gestiegener Reichweiten blieben die Marktanteile daher auf gewohntem Niveau. Für DSDS bedeuteten 1,62 Millionen werberelevante Zuschauer daher 15,5 Prozent Marktanteil und damit etwas weniger als in der Vorwoche mit weniger Zusehern. Insgesamt schalteten 3,94 Millionen Interessierte ein und bescherten der Castingshow sehr gute 11,4 Prozent Gesamtmarktanteil. Für ProSieben ergab sich ein ähnliches Bild. Schlag den Star reihte sich mit den besten Zuschauerzahlen seit 2016 direkt dahinter ein und verbuchte ebenfalls sehr gute 13,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt schalteten 2,06 Millionen Zuschauer ein, davon 1,33 Millionen aus der klassischen Zielgruppe.

Sat.1 hatte mit Harry Potter und die Kammer des Schreckens ebenfalls ein großes Publikum vorzuweisen. 1,91 Millionen Zuseher schalteten für Harrys zweites Schuljahr ein. Mit 1,18 Millionen klassisch Umworbenen kam der Sender auf starke 11,5 Prozent Marktanteil. VOX versammelte mit 96 Hours - Taken 2 immerhin 1,76 Millionen Zuschauer und freute sich über solide 4,8 Prozent insgesamt und 6,6 Prozent in der Zielgruppe. RTLZWEI generierte mit drei Folgen der fünften Staffel Prison Break nur zwischen 1,9 und 2,3 Prozent Sehbeteiligung bei den 14- bis 49-Jährigen. Kabel Eins war mit 3,9, 4,0 und 4,1 Prozent für MacGyveretwas besser unterwegs. Für Prison Break schalteten im Schnitt knapp unter einer Viertelmillion werberelevante Zuschauer ein, für Mac Gyver waren es zwischen 0,40 und 0,43 Millionen.
Quoten / Täglich aktuell / Primetime-Check
22.03.2020 · 09:07 Uhr
[1 Kommentar]
 

Vor einem Jahr wurde Walter Lübcke ermordet

Mordfall Lübcke
Wiesbaden/Berlin (dpa) - Ein Jahr nach dem tödlichen Attentat auf den Kasseler Regierungspräsidenten […] (02)

AVM testet neue App in der öffentlichen BETA

Ab sofort können Anwender am öffentlichen Beta-Test der FRITZ! App Smart Home teilnehmen und so […] (00)
 
 
Diese Woche
03.06.2020(Heute)
02.06.2020(Gestern)
01.06.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News