Primetime-Check: Montag, 29. Juni 2020

Bild: Quotenmeter
Heute mit VOX-Auswanderern, einem Jauch-Millionär und vielen Wiederholungen.

Tiefstes Sommerloch im deutschen Fernsehen. Zahlreiche Sender setzten am Montag auf Re-Runs. Meistgesehene Produktion in der Primetime war die ZDF-Wiederaufführung von „Die vierte Frau“ aus der Reihe Die Toten vom Bodensee. Der 90-Minüter kam im Schnitt auf 5,69 Millionen Fans und dazugehörige 19,5 Prozent Marktanteil. Im grünen Bereich lagen auch die Quoten der 14- bis 49-Jährigen, die sich auf 9,4 Prozent beliefen. Das nachfolgende heute-journal punktete mit 4,79 Millionen Zuschauern (17,8%). Bei den Privaten lag RTLs Wer wird Millionär? vorne, die vierte Wiederholung der Jauch-Quizshow in diesem Sommer landete jedoch nur noch bei 11,8 Prozent. 3,23 Millionen Menschen sahen zu. Das ab 22.10 Uhr gezeigte Extra, das Millionäre Jahre nach ihrem Gewinn besuchte, steigerte sich dann auf 13,1 Prozent. Die knapp 80 Minuten lange Sendung erzielte 2,55 Millionen Zuschauer.

Durch die Bank einstellige Quoten holte ProSieben am Montagabend. Mit nur 8,2 und 8,4 Prozent lief es für Die Simpsons nicht rosig – die neuen Folgen erreichten 0,79 und 0,82 Millionen Zuschauer. Ein Wiederholungsmarathon von The Big Bang Theory landete dann zunächst bei 6,0 und 7,4 Prozent, steigerte sich aber am späteren Abend. Am Ende war es für ProSieben aber kein guter Montag. Das gilt übrigens auch für Sat.1: Der Bällchensender packte Für Emma und ewig aus, doch der romantische Film scheiterte mit nur fünfeinhalb Prozent in der Zielgruppe. Ab 20.15 Uhr interessierten sich im Schnitt gerade einmal 0,87 Millionen Leute ab drei Jahren für die Produktion. Unter ferner Liefen blieb dann auch die akte. mit diesmal nur 3,5 Prozent Marktanteil ab kurz nach 22 Uhr.

Besser erging es da schon VOX, das die Primetime mit Laura & der Wendler startete und mit den Geschichten der beiden auf gute 6,8 Prozent Marktanteil kam. Die ermittelte Reichweite lag bei 0,97 Millionen. Goodbye Deutschland, das erzählte, wie es den Auswanderern während Corona ergeht, steigerte sich ab 21.15 Uhr sogar auf 1,19 Millionen Seher. Starke 8,4 Prozent Marktanteil wurden bei den Umworbenen gemessen. RTLZWEI setzte zur Primetime auf Die Schnäppchenhäuser Spezial und fuhr damit gute 5,4 Prozent Marktanteil ein. Die Gesamt-Reichweite der Wiederholung belief sich auf 0,74 Millionen Zuschauer.

Kabel Eins packte um 20.15 Uhr den Film The Transporter aus, für den sich sogar 1,66 Millionen Menschen interessierten. Nach RTL war Kabel Eins somit der Privatsender mit den meisten Zuschauern um 20.15 Uhr. Allerdings war das Publikum nicht sonderlich jung. 0,61 Millionen gehörten zu den 14- bis 49-Jährigen – also gut ein Drittel. Dennoch: mit 8,0 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen war der Action-Film ein voller Erfolg. Das Erste setzte derweil auf den Film Und wer nimmt den Hund?: 3,53 Millionen Menschen (12,1%) sahen zu, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden gute 6,9 Prozent Marktanteil ermittelt.
Quoten / Täglich aktuell / Primetime-Check
30.06.2020 · 08:01 Uhr
[0 Kommentare]
 

Neue Ära für Putin ? Verfassungsänderung tritt in Kraft

Wladmir Putin
Moskau (dpa)? Der russische Präsident Wladimir Putin kann nach der Annahme der neuen Verfassung die Atom- […] (17)

Harvey Weinstein-Opfer sollen entschädigt werden

Harvey Weinstein
(BANG) - Die Opfer von Harvey Weinstein sollen sich eine Abfindung von 19 Millionen Dollar teilen. Die New […] (00)
 
 
Diese Woche
02.07.2020(Heute)
01.07.2020(Gestern)
30.06.2020(Di)
29.06.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News