Primetime-Check: Mittwoch, 9. Oktober 2019

Wie viele Zuschauer interessierten sich für die Sondersendungen zu den Schüssen vor einer Synagoge in Halle? Wer verfolgte das DFB-Testspiel? Das alles und mehr im Primetime-Check...

Die meisten Zuschauer des Abends versammelte das Länderspiel bei RTL zwischen Deutschland und Argentinien. 6,78 Millionen Fans schalteten für die starke erste Halbzeit der DFB-Elf ein, davon waren 1,97 Millionen Zuseher zwischen 14 und 49 Jahren alt. Die Marktanteile lagen bei sehr guten 22,5 und 22,0 Prozent. Bereits zum Vorbericht versammelten sich 3,50 Millionen Interessierte, 1,22 Millionen aus dem jungen Publikum. Daraus ergaben sich 12,0 und 14,7 Prozent. Für die zweite Halbzeit schalteten erwartungsgemäß mit 7,71 Millionen Zuschauern die meisten ein. Die Sehbeteiligungen lagen ab 21.45 Uhr bei überragenden 29,7 und 28,6 Prozent.

Bereits zu Beginn der Primetime sendete RTL ein RTL Aktuell-Spezial zu den Anschlägen auf eine Synagoge in Halle. Insgesamt 3,39 Millionen Zuschauer interessierten sich für die Vorfälle, 1,40 Millionen stammten aus dem jungen Publikum. Die Marktanteile lagen bei überdurchschnittlichen 11,8 und 17,6 Prozent. Das Erste sendete ebenfalls einen Brennpunkt zu den Schüssen vor der Synagoge. Dieser Bericht wurde von 4,80 Millionen Zuschauern ab drei Jahren verfolgt und generierte 16,6 Prozent Sehbeteiligung. Bei den Jungen waren es 1,10 Millionen Zuseher und 13,7 Prozent. Der anschließende Brennpunkt zur Türkei-Offensive an der syrischen Grenze interessierte 4,12 Millionen Menschen, woraus sich 13,9 Prozent Marktanteil ergaben. Halbe Hundert und Plusminus blieben danach blass. Bei 2,84 bzw. 1,66 Millionen Zuschauern mussten sich die Sendungen mit mauen 9,7 und 7,0 Prozent Marktanteil zufrieden geben.

Im ZDF war Aktenzeichen XY… ungelöst mit 0,96 Millionen Zusehern und 10,9 Prozent Makrtanteil vor allem bei den Jungen gefragt. Mit 4,38 Millionen Zuschauern und 14,7 Prozent machte man aber auch insgesamt eine ordentliche Figur. Das heute journal hielt sich im Anschluss bei 3,01 Millionen Interessierten, woraus sich ausbaufähige 11,5 Prozent Sehbeteiligung ergaben. Die Chefin landete zu später Stunde bei 1,84 Millionen Zuschauern und 10,9 Prozent. ProSieben zeigte zwei Folgen 9-1-1 Notruf L.A., die 1,18 und 1,06 Millionen Serienfans ansprachen. In der Zielgruppe wurden maue 6,6 und 6,1 Prozent Marktanteil generiert. In den Serienabend setzte ProSieben ein Spezial zu den Anschlägen in Halle und Umgebung ein, wleches auf 0,88 Millionen Zuschauer und 3,0 Prozent Gesamtmarktanteil kam.Atlanta Medical rundete die Primetime mit 0,70 Millionen und 5,6 Prozent ab. Sat.1 indes erreichte mit The Taste 1,07 Millionen Showfans ab drei Jahren und eine Zielgruppenquote von ausbaufähigen 7,1 Prozent.

VOX setzte auf zwei Folgen Bones - Die Knochenjägerin, womit 0,94 und 1,03 Millionen Serienfans angesprochen wurden. Chicago Med kam danach auf dürftige 0,56 Millionen. Bei den Werberelevanten wurden zunächst maue 5,2 und 5,7 Prozent eingefahren. Chicago Med blieben nur noch 3,8 Prozent. Bei RTLZWEI trumpften Die Wollnys mit 8,1 und 7,9 Prozent Marktanteil bei den Klassisch-Umworbenen groß auf. Insgesamt 1,15 und 1,22 Millionen Zuschauer schalteten für die Doppelfolge ein. Babys! Kleines Wunder kam zu später Stunde noch auf 0,74 Millionen Zuseher und ordentliche 5,6 Prozent Zielgruppen-Marktanteil. In kabel eins brachte Oceans Eleven gute 6,5 Prozent Sehbeteiligung in der werberelevanten Gruppe ein. Heat landete danach bei überragenden 8,3 Prozent. Die Reichweite sank dabei von 0,94 auf 0,56 Millionen Zuschauer.
Quoten / Täglich aktuell / Primetime-Check
10.10.2019 · 08:10 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
21.10.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News