Prag (dpa) - Tschechien wirft Russland vor, an der Explosion eines Munitionslagers mit zwei Todesopfern im Jahr 2014 beteiligt gewesen zu sein. Ministerpräsident Andrej Babis sprach am Wochenende von «eindeutigen Beweisen». Das EU- und Nato-Mitgliedsland wies deshalb am Samstag 18 Beschäftigte der ...

Kommentare

(3) pullauge · 18. April um 18:06
ist schon etwas lange her
(2) lutwin52 · 18. April um 17:21
Im Jahr 2014?!
(1) Grizzlybaer · 18. April um 14:10
Diese ganzen Ausweisungen gehen aus wie das "Hornberger Schießen" und bringen nichts.
 
Suchbegriff

Diese Woche
18.05.2021(Heute)
17.05.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News