Berlin (dts) - Der Anteil der positiven Corona-Tests ist weiter rückläufig. Nach Angaben des Laborverbandes ALM waren in der zurückliegenden Kalenderwoche nur noch 1,5 Prozent aller durchgeführten PCR-Tests positiv, in der Vorwoche waren es 2,5 Prozent. Insgesamt wurden innerhalb von sieben Tagen ...

Kommentare

(6) michifritscher · 24. Juni um 21:32
@5: Laut RKI von 6,2% auf 15% . <link>
(5) Marc · 22. Juni um 14:13
@4 Das stand schon da, aber ist trotzdem keine handfeste Aussage...die Werte kommen doch sonst immer in %-Werten...
(4) ticktack · 22. Juni um 13:52
@1 "Gleichzeitig warnte der Verband vor der sogenannten Delta-Variante. Diese breite sich "ähnlich dynamisch aus wie die Alpha-Variante zu Jahresbeginn", sagte ALM-Chef Michael Müller." Aber vieleicht wurde der Text nachträglich bei Klamm geändert, das passiert häufig.
(3) ticktack · 22. Juni um 13:49
ALM ist eine recht seriöse Quelle. Und: Großbritannien hat durch die Delta-Variante wieder die Kontrolle verloren. Und: Wie war das im Frühjahr - als wir die dritte Welle hinein ein Öffnungsorgie betrieben haben. Und: Auch in Israel, das es durch Konsequenz von einer Inzidenz um die 1000 zu Jahresbeginn auf eine minimale Inzidenz geschafft hat, liegt der R-Wert über 1. Es hilft nur Maß halten, auch wenn in D eine manchmal schon militante Maßlosigkeit zum Kult wird.
(2) tingeltangel09 · 22. Juni um 13:28
@1 Willkommen in der wunderbaren Welt von dts-Clickbait-News. Purer Dreck.
(1) Marc · 22. Juni um 12:57
"Delta-Variante breitet sich aus" ...und wo steht das im Text?
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News